Verlagsprogramme
dtv Hardcover dtv Premium dtv junior dtv Reihe Hanser Beck im dtv
Der Audio Verlag Arche Verlag Orell Füssli Verlage Tre Torri Oetinger Taschenbuch Atlantis Usborne Verlag Klett Kinderbuch JUMBO
Herder
Die guten alten Zeiten von Daniel Rettig
DTV PREMIUM
Auch erhältlich als:
  • epub
Euro
inkl. MwSt., versandkostenfrei
BRD, A, CH, weitere Infos
Die guten alten Zeiten von Daniel Rettig in den Warenkorb legen
Artikel wurde in den
Warenkorb aufgenommen.

Zum Warenkorb
dtv premium
Originalausgabe
288 Seiten
ISBN 978-3-423-26013-8
1. Dezember 2013
Die guten alten Zeiten von Daniel Rettig weiterempfehlen
Die guten alten Zeiten von Daniel Rettig auf die Wunschliste setzen
 
Daniel Rettig

Die guten alten Zeiten

Ein Gefühl, das riecht, schmeckt und klingt

Früher - so denkt man zumindest ab einem bestimmten Alter - war alles besser. Der erste Kindergartentag, das erste Fahrrad, der erste Schultag, der erste Freund… All diese »ersten Male«, aber auch Schule, Studium oder Arbeit gehören in die Kategorie: ›Die guten alten Zeiten‹. In der Erinnerung wird die Vergangenheit oft verklärt - und dieser freudige Blick zurück ist laut Daniel Rettig durchaus berechtigt: Nostalgie gibt dem eigenen Leben einen Sinn, verleiht ein Gefühl von Sicherheit und macht glücklich.

Daniel Rettig spürt in ›Die guten alten Zeiten‹ dem Sinn der Nostalgie nach



Daniel Rettig nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Geschichte, Psychologie, Neurologie und Ökonomie der Nostalgie. Er beschreibt, wieso Mediziner Nostalgie im 17. Jahrhundert für eine tödliche Krankheit hielten und Psychiater Nostalgiker für unzurechnungsfähig erklärten − und weshalb sich das geändert hat. Denn heute gilt Nostalgie Psychologen als Medizin für die Seele, als eine Empfindung, die tröstet und glücklich macht. Gerade in hektischen und unsicheren Zeiten.

Wie uns ›Die guten alten Zeiten‹ beeinflussen



Der Leser von Daniel Rettigs ›Die guten alten Zeiten‹ erfährt, wie Neurowissenschaftler der Moderne die Basis der Nostalgie im Gedächtnis entdeckten und dass Ökonomen und Marketingforscher davon überzeugt sind, dass Nostalgie Kaufentscheidungen prägt: sie beeinflusst nämlich Selbstwert- und Gemeinschaftsgefühl und Erinnerungen. Gerüche und Töne verbinden wir mit Personen, Orten und Erlebnissen Nostalgie ist ein Gefühl, das buchstäblich riecht, schmeckt und klingt - und das uns von der Kindheit bis zum Alter in seinen Bann zieht. Warum das so ist und Nostalgie uns so sehr prägt, davon weiß Daniel Rettig so spannend wie informativ zu erzählen.

Daniel Rettig
Autorenporträt

Daniel Rettig, geb.1981 in Köln, absolvierte die Kölner Journalistenschule und studierte parallel dazu Volkswirtschaft...

Mehr zu Daniel Rettig anzeigen
Links

Im Dezember 2013 war ›Die guten alten Zeiten‹ Buchtipp der Woche im dtv Magazin. Artikel lesen!

Am 29. Dezember 2013 wurde ein Interview mit Daniel Rettig im Kulturmagazin „Länge Sieben“ im SR2 gesendet. Beitrag jetzt nachhören!

MEHR ZUM BUCH