Verlagsprogramme
dtv Hardcover dtv Premium dtv junior dtv Reihe Hanser Beck im dtv
Der Audio Verlag Arche Verlag Karl Rauch Verlag Orell Füssli Verlage Tre Torri Oetinger Taschenbuch Atlantis Usborne Verlag Klett Kinderbuch
Herder JUMBO
Zur Leseprobe von Peer Steinbrück
Peer Steinbrück von Daniel Friedrich Sturm
PREMIUM AUSGABE
Auch erhältlich als:
  • tb
  • epub
  • pdf
Euro
SFR 21,90
inkl. MwSt., versandkostenfrei
BRD, A, CH, weitere Infos
Peer Steinbrück von Daniel Friedrich Sturm in den Warenkorb legen
Artikel wurde in den
Warenkorb aufgenommen.

Zum Warenkorb
dtv premium
Originalausgabe
300 Seiten
ISBN 978-3-423-24924-9
1. Auflage, Juni 2012
Peer Steinbrück von Daniel Friedrich Sturm weiterempfehlen
Peer Steinbrück von Daniel Friedrich Sturm auf die Wunschliste setzen
 
Daniel Friedrich Sturm

Peer Steinbrück

Kann er es?

Wer ist dieser Peer Steinbrück, den die SPD im Herbst 2012 zu ihrem Kanzlerkandidaten nominierte? Was hat den Hamburger Architektensohn bewogen, Sozialdemokrat zu werden? Wie hat er als Politiker in Kiel und Nordrhein-Westfalen agiert? Wie gelang ihm nach der NRW-Wahlniederlage 2005 sein erneuter Aufstieg? Wie managte er die Finanzkrise, wo er doch einst selbst zur Liberalisierung des Finanzsektors beigetragen hatte? Wie agierte er als einfacher Bundestagsabgeordneter und Vortragsredner? Wie und warum wurde er zum Herausforderer Angela Merkels gekürt? Warum verstolperte er seinen Start als Kanzlerkandidat? Was bewegt ihn? Was treibt Peer Steinbrück an? Daniel Friedrich Sturm gibt Antworten.

Peer Steinbrück − Bundeskanzler in spe?



Daniel Friedrich Sturm gilt als Kenner der SPD und beobachtet Peer Steinbrück bereits seit vielen Jahren. Sturm spricht mit Weggefährten und Widersachern, mit Parteifreunden und denen, die diesen Begriff wörtlich verstehen. ›Peer Steinbrück‹ von Daniel Friedrich Sturm ist das aufschlussreiche Porträt des Mannes, der im Herbst 2013 entweder Bundeskanzler wird − oder die politische Bühne in Berlin verlässt, vermutlich endgültig.

Wie Peer Steinbrück zum Kandidaten wurde



Der Diplomvolkswirt arbeitete als Referent in diversen Ministerien, wurde als Staatsekretär nach Schleswig-Holstein gerufen und trat sein erstes Ministeramt im Kabinett von Heide Simonis an. Im Jahr 2002 wurde er als Nachfolger von Wolfgang Clement Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen, 2005 nach dem Ende der Regierung Schröder Bundesfinanzminister im Kabinett Merkel. Seit dem Ende der Großen Koalition 2009 ist er nur noch einfacher Abgeordneter. 2010 trat er als Buchautor mit dem Bestseller ›Unterm Strich‹ in Erscheinung. Seitdem wird Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat der SPD gehandelt.

Daniel Friedrich Sturm
Autorenporträt

Daniel Friedrich Sturm, Dr. phil., geboren 1973, beschreibt seit vielen Jahren als Parlamentskorrespondent von...

Mehr zu Daniel Friedrich Sturm anzeigen
Links

Am 30. September 2012 war Daniel Friedrich Sturm als Experte und Biograf von Peer Steinbrück in der Sendung ›Berlin direkt‹ (ZDF) zu sehen. Jetzt Beitrag ansehen.

Am 3.10.2012 war Daniel Friedrich Sturm zu Gast in der Sendung ›Das Duell‹ (n-tv) zum Thema ›Peer Steinbrück: Kann er Kanzler?‹. Jetzt Sendung ansehen.

MEHR ZUM BUCH