Rafft euch auf!

Ein scharfzüngiger, unterhaltsamer Appell für mehr politisches Engagement


Was ist die Wahrheit?

Warum die Wahrheit für unterschiedliche Menschen sehr unterschiedlich aussehen kann


Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter!

26 Zeichen - der dtv Blog

11. Dezember 2018
Zu Besuch bei … Lea Coplin

Zu Besuch bei … Lea Coplin

  Fernab von lärmenden Cafés, bewacht von Kater Mr. Hobbs und Katze Penny, zaubert Lea Coplin ihre feinfühligen Romane voller Romantik. Wie das Leben einer Vollzeit-Schriftstellerin aussieht, wie man seine Gedanken für Bücher sortiert und welche Lektüre Lea Coplin selbst inspiriert, erfahrt Ihr hier: Wie sieht Ihr Schreiballtag aus? Tatsächlich spielt sich mein Arbeitstag völlig ...mehr
05. Dezember 2018
Was die Mode der Cazalet-Frauen erzählt

Was die Mode der Cazalet-Frauen erzählt

Mit ihrer sorgfältigen, detailreichen Erzählweise sorgt Elizabeth Jane Howard in ihrer fünfbändigen Cazalet-Chronik dafür, dass auch die Welt der Dinge plastisch wird. Die Schilderung der Kleidung der 1930er- und 1940er-Jahre in England ist da keine Ausnahme: Farben, Muster und Stoffarten werden den Leser*innen vor Augen geführt – und machen ganz nebenbei Zeitgeschichte fassbar. »Villy stand ...mehr

04. Dezember 2018
Unsere dtv-Neuerscheinungen im Dezember 2018

Unsere dtv-Neuerscheinungen im Dezember 2018

Auch diesen Dezember haben wir wieder druckfrische Geschichten, mit denen wir Ihnen das Warten auf den ersten Schnee versüßen. Diesen Monat gibt es mit ›Wie tief ist deine Schuld‹ von Ruth Ware einen packenden Thriller, Liv Winterberg steuert mit ›Im Schatten des Mangrovenbaums‹ eine turbulente Liebesgeschichte bei und mit Antje Szillats und Jan Birks ›Flätschers ...mehr

News

Preise und Auszeichnungen
06.12.2018
Jason Reynolds und Anja Hansen-Schmidt erhalten Jahes-Luchs 2018 für ›Ghost. Jede Menge Leben‹
Jason Reynolds und Anja Hansen-Schmidt werden für ›Ghost. Jede Menge Leben‹ mit dem Jahres-LUCHS 2018 der ZEIT und Radio Bremen ausgezeichnet.

Der Preis ist mit 8.000 Euro dotiert und wird am Mittwoch, den 20. März 2019 am Vorabend der Leipziger Buchmesse im Ring-Café in Leipzig verliehen.

Aus der Jurybegründung:
»›Ghost‹ ist im besten Sinne ein Lehrstück über die Kraft der Solidarität. (...) Was den 34-jährigen Jason Reynolds aber am meisten auszeichnet, ist seine Sprache, für die man nur schwer passende deutsche Begriffe findet. Seine Prosa ist von einem assoziativen, melodischen flow, was mit Rhythmus oder Fluss nur unzureichend wiedergegeben wäre. Dass es Anja Hansen-Schmidt gelungen ist, diesen Ton ohne forcierte Slang-Anleihen in einem lässigen Deutsch zum Klingen zu bringen, zeugt von großer Übersetzerkunst. ›Ghost‹ ist ein atemloser Roman, der nur so swingt und groovt – und vor Wärme vibriert.«

Der LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur wird jeden Monat von der ZEIT und Radio Bremen vergeben. Aus den zwölf Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, und Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet.

Mit ›Patina. Was ich liebe und was ich hasse‹ ist soeben Band zwei der vierteiligen Läuferreihe von Jason Reynolds erschienen, ebenfalls in der Übersetzung von Anja Hansen-Schmidt.
Preise und Auszeichnungen
04.12.2018
Uwe Timm erhält Bundesverdienstkreuz
Am 4. Dezember 2018, erhielt Uwe Timm zusammen mit u.a. der Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann das Bundesverdienstkreuz.

Uwe Timm ist unter anderem Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Aleida Assmann erhielt in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Mann Jan Assmann den Friedenspreis des deutschen Buchhandels.

Sie wurden gemeinsam mit 26 weiteren Personen am 4. Dezember von Bundespräsident Steinmeier ausgezeichnet. Zur Begründung hieß es, die Geehrten setzten sich für das Gedenken an Unrecht und Diktatur ebenso ein wie für die Erinnerung an die deutsche Freiheits- und Demokratiegeschichte. 

Der Tag des Ehrenamts im Schloss Bellevue steht unter dem Motto "Zukunft braucht Erinnerung".

dtv Verlag auf Instagram

dtv Verlagsgesellschaft

dtv gehört zu den größten unabhängigen Publikumsverlagen im deutschsprachigen Raum und ist regelmäßig auf den Spitzenplätzen der Bestsellerlisten vertreten.

1960 ursprünglich als reiner Taschenbuchverlag für Zweitveröffentlichungen gegründet, stellte dtv im September 1961 die ersten neun Titel vor: Nummer 1 - und seitdem ununterbrochen lieferbar - ist Heinrich Bölls ‚Irisches Tagebuch‘. Heute bringt dtv rund 70 Prozent aller Neuerscheinungen als Erstveröffentlichungen heraus und publiziert in allen Formaten vom Hardcover über das Paperback bis zum Taschenbuch.

Jährlich erscheinen etwa 400 Titel. Bei dtv DIGITAL werden programmübergreifend die digitalen Veröffentlichungen angeboten. Über verschiedene Vertriebs- und Logistikkooperationen nutzen viele weitere Verlage (national/international) mit ergänzenden Programmfeldern den Marktzugang zum deutschsprachigen Handel durch dtv.

Das Spektrum des dtv-Programms umfasst internationale und deutschsprachige Belletristik, Sachbücher, Ratgeber, Kinder- und Jugendbuch sowie Literatur für junge Erwachsene.
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren