Römische Geschichten

Sándor Lénárd beobachtet mit dem Abstand des Außenseiters, dem sezierenden Blick des Mediziners und dem Esprit eines Schriftstellers, wie Italien in der Diktatur versinkt.


Zeitlos

Eine Story wie Quecksilber und Flugsand – flirrend wie ein heißer Sommertag.


26 Zeichen - der dtv Blog

21. März 2017
Zu Besuch bei … Jan Schomburg

Zu Besuch bei … Jan Schomburg

Jan Schomburg erzählt in seinem Debütroman ›Das Licht und die Geräusche‹ von Johanna, Boris und Ana-Clara – drei jungen Menschen, die sich fragen, wie man es schafft, ein paar Dinge geregelt zu bekommen … wie das Leben zum Beispiel. Im Interview spricht der Regisseur und Autor über seinen Schreiballtag und über Bücher, die ihn umtreiben. Wie ...mehr
17. März 2017
Grüne Buchempfehlungen zum St. Patrick’s Day

Grüne Buchempfehlungen zum St. Patrick’s Day

Schön grün: Heute ist St. Patrick’s Day, daher haben wir für Sie einige grüne Buchempfehlungen rausgesucht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Feiern!   Grüne Empfehlungen: Kevin Sands: ›Der Blackthorn Code –  Das Vermächtnis des Alchemisten‹ »Verrate es niemandem« Bis zu dieser rätselhaften Warnung war Christopher Rowe eigentlich zufrieden mit seinem Leben als Lehrling des Apothekermeisters ...mehr

10. März 2017
Sándor Lénárd: Dschungel-Apotheker, Winne-the-Pooh-Übersetzer und ewiger Verbannter

Sándor Lénárd: Dschungel-Apotheker, Winne-the-Pooh-Übersetzer und ewiger Verbannter

Sándor Lénárd, geboren 1910, wuchs in Österreich auf und studierte Medizin in Wien. 1938 flieht er vor dem Nationalsozialismus nach Rom, wo er sich mit Gelegenheitsarbeiten oft mühevoll über Wasser hält. Diese Zeit inspiriert ihn zu seinem Roman ›Am Ende der Via Condotti‹. Im Nachwort des Buches erzählt der Übersetzer Ern? Zeltner vom weiteren Lebensweg des ...mehr

News

Lesung/ Gespräch
24.03.2017

Veranstaltung: Frederick

Dana Grigorcea im Gespräch mit Perikles Monioudis.
 
Lesung/ Gespräch
24.03.2017

Veranstaltung: Don't Kiss Ray

Eine Veranstaltung im Rahmen von »Leipzig liest 2017«.

dtv Verlag auf Instagram

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter!

dtv Verlagsgesellschaft

dtv gehört zu den größten unabhängigen Publikumsverlagen im deutschsprachigen Raum und ist regelmäßig auf den Spitzenplätzen der Bestsellerlisten vertreten.

1960 ursprünglich als reiner Taschenbuchverlag für Zweitveröffentlichungen gegründet, stellte dtv im September 1961 die ersten neun Titel vor: Nummer 1 - und seitdem ununterbrochen lieferbar - ist Heinrich Bölls ‚Irisches Tagebuch‘. Heute bringt dtv rund 70 Prozent aller Neuerscheinungen als Erstveröffentlichungen heraus und publiziert in allen Formaten vom Hardcover über das Paperback bis zum Taschenbuch.

Jährlich erscheinen etwa 400 Titel. Bei dtv DIGITAL werden programmübergreifend die digitalen Veröffentlichungen angeboten. Über verschiedene Vertriebs- und Logistikkooperationen nutzen viele weitere Verlage (national/international) mit ergänzenden Programmfeldern den Marktzugang zum deutschsprachigen Handel durch dtv.

Das Spektrum des dtv-Programms umfasst internationale und deutschsprachige Belletristik, Sachbücher, Ratgeber, Kinder- und Jugendbuch sowie Literatur für junge Erwachsene.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren