9783423112918
merken

Berittener Bogenschütze

Roman
Der Literaturwissenschaftler Matthias Roth ist Junggeselle und führt in einer Universitätsstadt in der Provinz ein beschauliches Leben. Er beschäftigt sich mit Joseph Conrads Theorie, daß nicht Liebe, sondern Leere das Eigentliche im Leben ausmache, und bleibt doch immer auf der Suche. Im Umgang mit Frauen wie Gisela, der Frau seines Freundes, die zum Objekt seiner heimlichen Leidenschaften wird, Marianne, der realistischen Studentin und Frau Bartels, seiner Vermieterin, versucht Roth, Wurzeln im Alltag zu finden.

Eine Person, die man nicht leicht vergißt, weder als Zeitgenossen noch als Kunstfigur.
Leonore Schwartz im Tagesspiegel


11,00 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb in den Warenkorb

Details

EUR 11,40 € [A]
dtv Literatur
424 Seiten, ISBN 978-3-423-11291-8
1. Oktober 1990
zum Buch