9783423212250
merken zur Reihe

Querschläger

Kriminalroman

Vor zwei Jahren gelang Silvia Roth mit ihrem Erstlingswerk „Der Beutegänger“ ein spektakuläres Debüt bei den Fans spannender und intelligenter Unterhaltung. Die Literaturwissenschaftlerin, Anglistin und Philosophin Roth hat Erfahrungen in verschiedenen Berufen gesammelt und lebt heute mit ihrer Familie in Deutschland und Italien.

Wie auch mit ihrem Debütroman trifft Roths Thriller „Querschläger“ wiederum den Nerv des Lesepublikums. Die Autorin greift das aktuelle Thema der sich häufenden Amoklaufdrohungen und tatsächlicher Desaster an bundesdeutschen Schulen auf. „Querschläger“ ist damit ein Roman, der gesellschaftliche Entwicklungen kritisch hinterfragt und nachdenklich stimmt.
Trotz der Schwere der Thematik gewährt Roth ihren Lesern auch in „Querschläger“ auf intelligente Art und Weise tiefe Einblicke in ihre Figuren, ohne auch nur eine Sekunde zu langweilen. Bei einem Massaker am Clemens-Brentano-Gymnasium erschießt der vermummte Schütze elf Menschen. Als die Polizei das Gebäude stürmt, findet man nur noch seine Leiche mit der Tatwaffe in der Hand. Bei dem Schüler passt alles zum Bild eines Amokläufers: Nikolas Hrubesch war ein begabter, sich verkannt fühlender Achtzehnjähriger, der Rache für zahllose Demütigungen nahm und am Ende sich selbst erschoss. Kommissar Hendrik Verhoeven und seine Kollegin Winnie Heller stoßen in „Querschläger“ jedoch schnell auf Ungereimtheiten. Die Indizien lassen nur einen Schluss zu: Es muss einen zweiten Schützen gegeben haben...

„Querschläger“ ist ein zutiefst verstörender und aufrüttelnder Thriller von Silvia Roth, der elegant atemberaubende spannende Fiktion und haarsträubend brutale Realität miteinander verknüpft.

Bandnummer: 2
8,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb in den Warenkorb

Details

EUR 9,20 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
512 Seiten, ISBN 978-3-423-21225-0
1. Juli 2010
zum Buch