9783423420204
merken

Liebling verzweifelt gesucht

Aus dem Leben einer Tierfahnderin
Mit Bettina Lemke

Ein großes Herz für Tiere hatte die Autorin von ›Liebling verzweifelt gesucht‹, Eveline Kosenbach, von klein auf. Eines Tages beschloss sie, daraus einen Beruf zu machen. Eveline Kosenbach begann für das Tierheim München zu arbeiten und machte die Suche nach vermissten Tieren zu ihrem Hauptanliegen. So kam es, dass das Tierheim München das einzige in Deutschland mit Vermisstenstelle ist. Mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent. Allein im Raum München verschwinden jährlich fast 4.000 Hunde und Katzen. Manche natürlich für immer…

Eveline Kosenbach gibt niemals auf

…aber wer sich bei Eveline Kosenbach meldet, kann sicher sein, dass sie alle Hebel in Bewegung setzt, einschließlich zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, des Internets und der Social Media. Sie weiß, wie Tiere sich verhalten, und hat ihre eigenen, fast kriminalistischen Methoden entwickelt, um verschwundene wieder ausfindig zu machen. Oft kann sie also verzweifelte Tierbesitzer glücklich machen.

In ›Liebling verzweifelt gesucht‹ werden einzelne »Fälle« aus dem Leben der »Detektivin mit der Spürnase«, Eveline Kosenbach, geschildert

Das Buch beschreibt nicht nur die Gedankengänge der Detektivin, sondern auch die Gefühle der vermissten Tiere. Durch das unglaubliche Einfühlungsvermögen von Eveline Kosenbach in die Tiere ist es ihr möglich, genaue Aussagen zu machen, wann ein Tier was macht und wo es sich folglich befinden muss. Auf diese Weise konnte sie schon zahlreichen Familien ihre vierbeinigen Freunde zurückbringen.

»Auch kranke, schwierige oder einfach pflegebedürftige Tiere haben es verdient, dass wir uns um sie kümmern. Sie danken es uns jeden Tag mit ihrer Liebe und Treue«, so das Motto von ›Liebling verzweifelt gesucht‹-Autorin Eveline Kosenbach.

12,99 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb in den Warenkorb

Details

EUR 12,99 € [A]
dtv Sachbuch
240 Seiten, ISBN 978-3-423-42020-4
1. November 2013
zum Buch