9783423424288
merken

Die Kunst, das rechte Maß zu finden

Das rechte Maß zu finden, gelingt vielen Menschen nur schwer – im persönlichen wie im beruflichen Bereich. Wir haben zu viel zu tun (oder zu wenig), kritisieren gerne alles und jeden, meinen, haben zu müssen, was der Nachbar besitzt, schwanken zwischen Diät und Völlerei, zwischen Geiz und Gier. Als Benediktinermönch hat sich Anselm Grün über die Jahre immer wieder mit diesem facettenreichen Thema befasst, schließlich gehört das Maßhalten zu den Regeln des heiligen Benedikt.

Ein Weg zu einem gelingenden Leben

Wie können wir eine Balance zwischen den verschiedenen Polen herstellen, die unser Leben bestimmen? Wie gelingt es uns, in einer Zeit der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen und zu unserer Mitte zu finden? Das sind zentrale Fragen, denn sie berühren viele Aspekte: den Umgang mit der Schöpfung, also unser Verhältnis zur Natur und den Ressourcen, unseren Konsum, aber auch unser Selbstbild, unsere psychische und physische Gesundheit, Achtsamkeit, die Gestaltung unseres Tages und der Freizeit, den Geiz und die Gier und die Wertschätzung, die wir anderen entgegenbringen. Anselm Grün geht es dabei nicht um moralische Appelle, sondern darum, einen Weg zu einem gesunden, guten und schönen Leben aufzuzeigen, zu einer neuen Kultur des rechten Maßes.

Auf unsere Seele hören

Das Buch ist eine Einladung, mit der Weisheit unserer Seele in Berührung zu kommen. Sie hat ein Gespür für das rechte, uns eigene Maß. Wenn wir lernen, darauf zu hören und zu vertrauen, können wir unser Leben so leben, wie es unserem Wesen entspricht und wie es für uns gut ist.

14,99 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb in den Warenkorb

Details

EUR 14,99 € [A]
dtv Ratgeber
160 Seiten, ISBN 978-3-423-42428-8
1. November 2014
zum Buch
Erhältlich als: Hardcover