Portrait des Autors Dagmar Leupold

Dagmar Leupold

Dagmar Leupold, 1955 geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Altphilologie in Marburg und Tübingen und Komparatistik in New York, wo sie auch promovierte. Sie veröffentlichte u. a. die Gedichtbände ›Wie Treibholz‹ (1988), ›Die Lust der Frauen auf Seite 13‹ (1994) und ›Byrons Feldbett‹ (2001), den Band ›Destillate‹ (1996) mit Lyrik und Kurzprosa sowie die Romane ›Federgewicht‹ (1995), ›Ende der Saison‹ (1999) und ›Edmond: Geschichte einer Sehnsucht‹ (1992), der demnächst in einer Neuausgabe erscheint. Dagmar Leupold erhielt u. a. den Aspekte-Literaturpreis und den Bayerischen Literaturförderpreis. Sie lebt in Kirchseeon bei München.

Alle Bücher von Dagmar Leupold

1 Titel
Ansicht
Dagmar Leupold

Nach den Kriegen

Roman eines Lebens

Kein Verbrecher – kein Held Die Rekonstruktion eines Vaterlebens
Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren