Kein Bild vorhanden

Friedrich de la Motte Fouqué

Friedrich Heinrich Karl Freiherr de la Motte Fouqué wurde am 12. Februar 1777 in Brandenburg an der Havel geboren. Er genoss eine militärische Erziehung und meldete sich aus patriotischen Gründen für den Einsatz in den Befreiungskriegen. Fouqué zählte, insbesondere in den Jahren 1810-1820, zu den zentralen Figuren des literarischen Lebens in Berlin und gilt u.a. als Freund und Förderer Adelbert von Chamissos. Das bedeutendste Werk des Romantikers ist die märchenhafte Erzählung ›Undine‹ aus dem Jahr 1811. Fouqué starb am 23. Januar 1843 in Berlin.

Downloads

Alle Bücher von Friedrich de la Motte Fouqué

1 Titel
Ansicht

Der Roman des Freiherrn von Vieren

Wiederentdecktes Kuriosum der deutschen Klassik: Vier Autoren wollen gemeinsam einen Roman schreiben. Was dabei herauskommt: ein heilloses literarisches Durcheinander, genial verplant, hochamüsant!

Erhältlich als: Hardcover
Hardcover
x 22,00 €

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren