Gyula Krúdy
Autor*innenporträt

Gyula Krúdy

Gyula Krúdy wurde am 21. Oktober 1878 in Nyíregyháza geboren und starb am 12. Mai 1933 in Budapest. Bereits mit vierzehn Jahren veröffentlichte er seine erste Novelle und arbeitete nach dem Abitur als Journalist. Er kam 1896 aus der Provinz nach Budapest. Hier begann er sein umfangreiches literarisches Werk, das rund 100 Bände umfasst. Er war für sein intensives Nachtleben bekannt, woraus er einen großen Teil des Stoffs für seine Erzählungen und Romane schöpfte. Die literarische Präzision, wie wir sie auch bei Proust finden, und die Meisterschaft im Beschwören von Stimmungen, machten ihn zu einem der bedeutendsten ungarischen Autoren aller Zeiten.

Mehr entdecken

Weitere Bücher

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.