Karol Wojtyla
undefined

Karol Wojtyla

Karol Wojtyla wurde am 18. Mai 1920 im polnischen Wadowice, unweit von Krakau und Auschwitz, geboren. Bereits 1929 verstarb seine Mutter und er wuchs bei seinem tiefreligiösen Vater auf. Nach dem Abitur 1938 studierte er Polonistik und Philosophie in Krakau. Um der Zwangsarbeit in Deutschland zu entgehen arbeitete er ab Herbst 1940 im Steinbruch. Ab 1942 besuchte er das verbotene Priesterseminar und wurde 1946 zum Priester geweiht. Nach Lehrtätigkeit an der Universität Lublin war er von 1958 bis 1978 Bischof von Krakau. Am 16. Oktober 1978 übernahm er als Papst Johannes Paul II. das Pontifikat. Nach dem drittlängsten Regnum der Kirchengeschichte starb der charismatische Petrus-Nachfolger am 2. April 2005.

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.