Michel Stromer
undefined

Michel Stromer

Michel Stromer wurde 1979 in Altdorf bei Nürnberg geboren. Die ersten Lebensjahre wuchs er in anarchistischen Kommunen, obdachlos im Umfeld der Untergrundorganisation ETA im Baskenland und in verschiedenen WGs in Nürnberg auf. Im Alter von vier Jahren übertrug ein Gericht sein Sorgerecht an die Großmutter Heide, bei der er daraufhin zwei Jahre lang gemeinsam mit seiner Mutter wohnte und wohnen musste. In Folge des Sorgerechtsentzugs beruhigte sich sein Leben vorerst ein wenig.

Seine Jugend war, kurz nach der Wende, geprägt von Nazi-Angriffen und Reaktionen durch antifaschistische Gruppen, vom Sprühengehen in der Nacht, von der Hip-Hop-Kultur, vom Rebellieren gegen Alles und Jeden und ganz allgemein vom Scheißebauen. Später arbeitete er in freien Kulturzentren, als Bühnenbauer am Theater, als Weihnachtsmann, als Erlebnispädagoge. Den Schulabschluss und den Master in Kulturwissenschaften hat er im zweiten Bildungsweg in Berlin absolviert, wo er heute lebt und als Eventmanager arbeitet. Dies ist sein erster Roman.

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.