Portrait des Autors Rafael Seligmann

Rafael Seligmann

Rafael Seligmann wurde 1948 in Israel geboren, 1957 kehrten seine Eltern mit ihm in ihre Heimat Deutschland zurück. Der promovierte Politologe, Dozent und Chefredakteur lebt seit 1989 als freier Publizist in München. 1989 erschien "Rubinsteins Versteigerung", der erste deutsch-jüdische Gegenwartsroman, der Ablehnung wie Begeisterung hervorrief. Dies gilt auch für die beiden nachfolgenden Romane "Die jiddische Mamme" und "Der Musterjude" (1997). 1995 - 1997 schrieb Seligmann das Drehbuch zum Film "Schalom Deutschland".
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren