Portrait des Autors Ursula Gräfin von Schlieffen

Ursula Gräfin von Schlieffen

Ursula Gräfin von Schlieffen wurde 1930 geboren, machte eine Ausbildung zur Keramikerin. Sie arbeitete als freie Künstlerin in München und Düsseldorf und heiratete 1958 Hans-Ulrich Wilke, damals Attaché im Auswärtigen Amt, mit dem sie mehrere Jahre in Bagdad, Guatemala und Ankara lebte. Der Ehemann starb früh, sie blieb mit drei Kindern zurück und heiratete 1976 erneut. Nach dem Tod des zweiten Ehemannes begann sie zu schreiben. Ursula Gräfin von Schlieffen starb im Dezember 2003.
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren