undefined

William Nicholson

William Nicholson wurde am 12. Januar 1948 geboren. Er besuchte die Klosterschule Downside bei Bath. Am Christ‘s-College, Cambridge, nahm er das Studium der englischen Literatur auf, das er mit Auszeichnung abschloss. Nicholson begann danach Romane für Erwachsene zu schreiben, die aber unveröffentlicht blieben. Einen Namen machte er sich als Produzent, Regisseur und Autor von über 50 Dokumentarfilmen beim englischen Fernsehsender BBC in den 70er und 80er Jahren. Gleichzeitig schrieb er für Fernsehen, Film und Theater. Sein Drehbuch für das Fernsehspiel ›Shadowlands‹ (1985, mit Claire Bloom und Joss Ackland) wurde in der Kinoversion 1993 (dt. ›Ein Geschenk des Augenblicks‹) für den Oscar nominiert. Regie führte Richard Attenborough (Hauptrolle: Anthony Hopkins). Zahlreiche Drehbücher des international erfolgreichen Autors wurden in Starbesetzung verfilmt: ›Nell‹ (mit Jodie Foster), ›Der erste Ritter‹ (mit Sean Connory, Richard Gere und Julia Ormond) und ›Gladiator‹ (mit Russell Crowe), für den er mit einer Oscarnominierung für sein Drehbuch ausgezeichnet wurde. Sein Spielfilm-Regiedebüt ›Verborgenes Feuer‹ (1997) mit Sophie Marceau und Stephen Dillane wurde hoch gelobt. ›Der Windsänger‹, sein erster Roman, war bei Erscheinen bereits vergriffen und ist bisher schon in neun Sprachen übersetzt; in England wurde das Buch mit dem renommierten Smarties Prize ausgezeichnet. William Nicholson lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in East Sussex, England. 

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.