© Thorne Anderson

Ben Fountain

Ben Fountain hat einen Universitätsabschluss in Englischer Literatur und Jura. Seit 1988 lebt er vom Schreiben. Seine Erzählungssammlung ›Brief Encounters with Che Guevara‹ wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - u.a. mit dem Hemingway Foundation Pen Award, dem Pushcart Prize und dem O. Henry Award.

›Die irre Heldentour des Billy Lynn‹ ist sein erster Roman und war ein New-York-Review-of-Books-Beststeller und Finalist des National Book Award; er wurde - nicht nur - in den USA hymnisch besprochen. Der Oscar-Preisträger Simon Beaufoy (›Slumdog Millionaire‹) sicherte sich bereits die Filmrechte.

Ben Fountains Roman wurde in zehn Sprachen übersetzt und gilt als Meilenstein der neuen amerikanischen Literatur.


 Interview lesen (deutsch)
 Video-Interview (englisch)

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren