Berühmte Psychopathen

Echte Psychopathen können ebenso berühmt wie berüchtigt sein. Psychopathen fallen durch ihre skrupellose und furchtlose Art ebenso auf wie durch ihren Charme und ihre Fokussierung. Dabei tauchen berühmte Psychopathen in jedem Lebensbereich und in jeder Epoche der Menschheitsgeschichte auf.

Heilige Psychopathen
Wer hätte beispielsweise gedacht, dass der heilige Paulus, Autor von knapp mehr als der Hälfte des Neuen Testaments, durchaus psychopathische Züge hat? Überrascht? Kevin Dutton zeigt in ›Psychopathen‹, dass sich aus der Bibel durchaus Anzeichen für die Psychopathie dieses Heiligen herauslesen lassen.

Top-Secret-Psychopathen
Charmant, immer gut gekleidet und dabei eiskalt - die Rede ist von James Bond. Bei dem berühmtesten Agenten der Welt sind die psychopathischen Züge weitaus offensichtlicher, als bei dem heiligen Paulus. Und das berühmte Vorbild hat in der Realität tatsächlich psychopathische Kollegen, wie Kevin Dutton in ›Psychopathen‹ beweist.

Killer-Psychopathen
Am wenigsten überraschend dürfte, dass einige berühmte Psychopathen zu der Riege der Serienmörder oder Trickbetrügern zählen, wie z.B. Henry Lee Lucas. Lucas war ein amerikanischer Serienmörder, der über 30 Jahre lang gemordet hat. 246 Morde hat er gestanden, in 189 Fällen konnte seine Schuld eindeutig nachgewiesen werden. Nicht umsonst wurde er einst als »das größte Monster, das je gelebt hat« beschrieben. Obgleich psychopathische Serienmörder vermeindlich  kaltblütig morden, heißt das nicht zwangsläufig, dass sie ihre Morde vollkommen kalt lassen. Ein Widerspruch?In ›Psychopathen‹ erklärt Kevin Dutton diesen scheinbar unvereinbaren Umstand.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren