Auf einen Schnack mit dem Mörder

Im Norden ist gut Morden

Norden Ohne Band

In »Nordeekrabben« beschäftigt sich Dorfpolizist Thies Detlefsen mit Serienmorden auf Amrum. Am Pinnower See versuchen drei Ermittler in »Taubenkrieg«, brutalen Bandenkriegen auf die Spur zu kommen. Und im Dorf Güstrin an der Elbe wütet ein Feuerteufel  – nachzulesen in »Das Feuer bringt den Tod«.

Sterben, wo andere Urlaub machen: ›Mordseekrabben‹ von Krischan Koch

Für Dorfpolizist Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Örtchen Fredenbüll steht der Sommerurlaub an. Wie jedes Jahr geht es mit der ganzen Familie nach Amrum rüber. Ehefrau Heike freut sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei weitere Tote auf: Touristikchef Heiner Griepenstroh und der reiche Bauunternehmer Pohlmann überleben die feuchtfröhliche Stammtischrunde in der Edelkneipe »Kombüse« nicht. Das kann nur eines bedeuten: Ein Serienmörder geht um auf der Nordseeinsel!

Dem Teufel entkommt man nicht! ›Das Feuer bringt den Tod‹ von Ole Kristiansen

Ein Feuerteufel wütet im norddeutschen Dorf Güstrin. Scheinbar willkürlich wählt er seine Opfer und foltert sie brutal, um sie anschließend bei lebendigem Leib zu verbrennen. In diese unglaubliche Mordserie hinein stolpert die junge Journalistin Katja Jakobs, die eigentlich eine Reportage über die Schließung des dortigen Atomkraftwerks machen wollte. Als sie in Güstrin ankommt, gibt es bereits den ersten Toten, bald darauf den zweiten. Unter den Dorfbewohnern steigt die Nervosität, und auch Katja lässt der Fall nicht mehr los. Dann bereitet der erste Dorfbewohner seine Flucht vor. Dabei hat er offenbar eines vergessen: Dem Teufel entkommt man nicht …

Bandenkrieg am Pinnower See: ›Taubenkrieg‹ von Sandra Lüpkes

Inmitten eines brutal zerstörten Clubhauses des Motorradclubs Devil Doves am Ufer des Pinnower Sees breitet sich eine Blutlache aus. Von einer Leiche fehlt jedoch jede Spur. Das Blut scheint nach den Ergebnissen einer DNA-Analyse von Leo Kellerbach zu stammen, Staranwalt in Lederkluft und Vorsitzender der berüchtigten Devil Doves. Hundertschaften durchkämmen die Landschaft – doch die Leiche bleibt verschwunden. Wencke und ihr Kollege Boris Bellhorn werden als Verpächter des neuen Clubhauses in die Szene eingeschleust, unterstützt von Axel Sanders. Die drei Ermittler lernen eine völlig fremde Welt kennen, in der die deutschen Gesetze einen Dreck wert sind, wo es nur noch um Macht, Geld und Einflussnahme geht. Doch auch die Familie des Opfers gibt Rätsel auf …

Krischan Koch
Mordseekrabben
Ole Kristiansen
Das Feuer bringt den Tod

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.