Bruni Prasske: Mit der Knutschkugel unterwegs

Bruni Prasske: Mit der Knutschkugel unterwegs
Zu zweit auf engstem Raum – von Hamburg durch Südosteuropa bis in die Türkei, alles in und mit einem kleinen Wohnwagen. Bruni Prasske erzählt in ›Mit der Knutschkugel unterwegs‹ von ihrer spannenden Reise mit ihrem neuen Lebensgefährten.

Schon eine Idee für den nächsten Urlaub? Wie wäre es denn mal mit einer Reise in einem Wohnwagen? Wer sich in Bruni Prasskes Erzählung vertieft, bekommt auf jeden Fall auch große Lust auf einen Trip in die Ferne.

Vielleicht kennen einige die Autorin bereits: In ihrem Buch ›Mein Wohnwagen und ich‹ hat sie ihr Leben als Dauercamperin am Hamburger Elbstrand beschrieben. Dort bietet ihr »Rex« ein Dach über dem Kopf. Nun will sie sich mit ihrem neuen Lebensgefährten auf eine Reise in die Ferne machen. Das macht der altersschwache Rex nicht mehr mit, also muss ein neuer Wohnwagen her. Sie finden einen Tabbert Comtesse, Baujahr 1968, in Fachkreisen liebevoll Knutschkugel, von Bruni und Freddy ebenso liebevoll Emmy genannt.

Die Autorin Bruni Prasske erzählt von ihrer Fahrt und davon, wie man sich als Wohnwagenanfänger so durchschlägt. Sie lässt uns auch daran teilhaben, wie sich die Beziehung zu dem neuen Mann an ihrer Seite entwickelt. Die beiden kennen sich schon lange, doch ein Paar sind sie erst seit Kurzem. »Wenn ihr das übersteht, dann kann euch nichts mehr erschüttern«, meint eine Freundin vor ihrer Abreise.

Und wie läuft es schließlich zu zweit in dem sehr, sehr kleinen Wohnwagen? Es läuft sehr, sehr gut. Sie genießen die Fahrt durch Ungarn, Serbien, Bulgarien bis in die Türkei, sind insgesamt fast hundert Tage und über zehntausend Kilometer unterwegs. »Auf dem Autoput«, »unter Olivenbäumen« und »in Süheylas Garten«, »wahrer Döner«, »Blaue Lagune« und »Wandern mit Hindernissen«: ihre Erlebnisse mit den Menschen vor Ort, mit Emmy, dem Wohnwagen und miteinander schildert Bruni Prasske äußerst vergnüglich.

»Wir sind absolute Türkeineulinge. Ich war schon ewig nicht mehr in einem Land unterwegs, das mir derart fremd ist. Aber es ist trotz aller Irritationen ein gutes Gefühl, denn so gibt es jede Menge zu entdecken! Und was das Schönste ist, wir sind beide gleichermaßen ahnungslos.«

›Mit der Knutschkugel unterwegs‹ erscheint als Taschenbuch und eBook:

Bruni Prasske, Bruni Prasske
Mit der Knutschkugel unterwegs
Bruni Prasske, Bruni Prasske
Mit der Knutschkugel unterwegs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.