C. S. Forester:
Grausame Schuld

Eine Empfehlung von Eva-Maria Prokop, dtv Lektorat Klassik

C. S. Forester: Grausame Schuld
Nichts wiegt schwerer als die Last der Schuld – Crime noir vom Feinsten

»Schon komisch, wenn man’s recht bedenkt!«, sagte er in dem Bemühen, das Gespräch aufrechtzuerhalten, »aber außer euch gibt’s keine Menschenseelein England, die irgendetwas von mir weiß. […] Auf dem Weg hierher kam mir der Gedanke, dass niemand mich vermissen würde, wenn ich den Weg zurück nicht mehr finden und verloren gehen würde – außer euch, natürlich.«

Als der junge verwaiste Jim Medland diesen Satz an seinen Onkel William richtet, ist ihm sicherlich nicht klar, dass er damit sein Leben in Gefahr bringt. Nach dem Tod seiner beiden Eltern hat er sich auf den weiten Weg von Australien nach England begeben, nicht nur um die Welt zu bereisen, sondern auch, um seine letzten verbliebenen Verwandten aufzusuchen: William Marble, den Bruder seiner Mutter Winnie, und dessen Familie.

Marble ist hoch verschuldet, seine naive, devote Ehefrau Annie weiß nicht zu wirtschaften, er lebt über seine Verhältnisse und die Gläubiger werden ungeduldig. Lösung ist keine in Sicht, und Trost verschafft William Marble nur noch der Whiskey in der Karaffe auf dem Kaminsims. Doch auch der neigt sich dem Ende zu, und für Nachschub ist kein Geld da.

In dieses Szenario, in ein tristes, düsteres Vorstadtwohnzimmer mit abgewetzten Sesseln, tritt der Neffe Jim mit gut gefüllter Brieftasche. Und spricht achtlos diesen Satz aus: dass es niemandem auffallen würde, wenn er nicht mehr wäre. Da durchfährt es William Marble plötzlich wie ein Blitz – gibt es doch eine Lösung für seine desaströse Situation?

C. S. Foresters dritter psychologischer Kriminalroman ist wie ›Tödliche Ohnmacht‹, dem Fundstück aus den 1930er-Jahren, und ›Gnadenlose Gier‹ kein »Whodunit«, sondern ein psychologisches Meisterwerk, das uns Einlass verschafft in den Kopf des Mörders und uns lehrt, dass es keinen unerbittlicheren Richter gibt als die eigene Schuld.

C. S. Forester bei dtv:

C. S. Forester
Gnadenlose Gier
C. S. Forester
Tödliche Ohnmacht
C. S. Forester
Grausame SchuldRoman

Auch als eBooks erhältlich:

C. S. Forester
Gnadenlose Gier
C. S. Forester
Tödliche Ohnmacht
C. S. Forester
Grausame SchuldRoman

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.