Jane Austen Sonderedition

Eine Empfehlung von Simone Drönner, freie Redakteurin

»Jemand, der keine Freude an einem guten Roman hat, muß unerträglich dumm sein, ganz gleich ob Mann oder Frau.«

Gute Romane – das waren Jane Austens Spezialität. Sie schuf Klassiker der Weltliteratur, die seit ihrer Erstveröffentlichung vor rund zwei Jahrhunderten nichts von ihrem Charme eingebüßt haben.

Am bekanntesten ist sicherlich ›Stolz und Vorurteil‹, eine wunderbare Liebesgeschichte mit zahlreichen Irrungen und Wirrungen, die dank der schlagfertigen Protagonistin Elizabeth Bennet niemals in kitschige Regionen gerät.

Auch in ›Northanger Abbey‹ geht es wieder mal darum, ob und für wen am Ende die Hochzeitsglocken läuten. Allerdings ist die Heldin Catherine im Gegensatz zu Miss Elizabeth etwas naiv und bis zum Happy End schauerlichen Familiengeheimnissen auf der Spur. Aber mal ehrlich: ›Northanger Abbey‹ – klingt das nicht schon irgendwie unheimlich?

An Jane Austen mag ich vor allem ihren feinen Spott, der scharfsinnig, aber nicht beißend ist. Und neben aller Komik, die sich aus menschlichem Miteinander und Konventionen ergibt, haben ihre Bücher eines gemein: Sie sind einfach richtig gut geschrieben.

Nun gibt es Jane Austens zeitlose Werke als schicke Geschenkausgaben mit Flexcover. In Leinen gewandet und mit farbigem Blumenmuster verziert, machen sie sich nicht nur gut im Regal, sondern liegen auch angenehm in der Hand. Jeder der sechs Romane ist in einer anderen Farbe geschmückt, auch das Vorsatzpapier ist passend abgestimmt. Klassische Schönheiten – innen wie außen.

Eine Empfehlung von Simone Drönner, freie Redakteurin

Jane Austen
Stolz und Vorurteil
Jane Austen
Verstand und Gefühl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.