Kevin Brooks: Bis es dunkel wird

Der zweite Fall für Privatdetektiv John Craine

In ›Bis es dunkel wird‹ führt der englische Autor Kevin Brooks Privatdetektiv John Craine zurück an den Urlaubsort seiner Kindheit. Und plötzlich steht die Vergangenheit seiner Familie höchst lebendig vor Craine und führt ihn direkt hinein in einen neuen gefährlichen Fall.

Der Ermittler: Privatdetektiv John Craine

  • Einsamer, unglücklicher Einzelgänger mit hohem Sypathiewert
  • Lebt mehr in der Vergangenheit, als in der Gegenwart
  • Vor 17 Jahren wurde seine Frau brutal ermordet
  • Hält immer noch täglich Zwiesprache mit ihr – auch über seinen neuen Fall

Der Fall: Bis es dunkel wird

Kevin Brooks: Bis es dunkel wird

  • Nach seinem letzten Fall muss John Craine eine Weile aus der Stadt verschwinden
  • Die Reise führt nach Hale Island, das er noch aus seiner Kindheit kennt
  • Die Insel ist nicht nur mit seiner Kindheit verknüpft
  • Auf der Insel lebt eine Frau, die vor 19 Jahren ein Verhältnis mit seinem Vater hatte, als dieser sich umbrachte
  • Die ehemalige Geliebte hat eine 19-jährige Tochter namens Robyn
  • Craine findet heraus, dass Robyn ein Junkie ist und sich mit zwielichtigen Gestalten eingelassen hat
  • In einem alten Bunker am Strand findet John Craine eine Leiche
  • Als die Polizei eintrifft, ist die Leiche verschwunden
  • Craine beginnt mit seinen Ermittlungen

Der Autor: Kevin Brooks

  • 1959 in dem kleinen Ort Pinhoe, in der Nähe von Exeter (Südengland) geboren
  • Studium in Birmingham und Lond
  • Zahlreiche Gelegenheitsjobs – vom Tankstellenwart über Verkäufer im Londoner Zoo bis hin zum Handlanger im Krematorium
  • Vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet
  • Lebt in Yorshire, im Norden Englands

Das meint die Presse:

»Kevin Brooks‘ zweiter Craine-Band ist ein exzellenter Krimi.« Buchmarkt

Der erste Fall von Privatdetektiv John Craine:

Es wurden keine Titel gefunden

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.