Kristina Dunker: Die Angst der Bösen

Eine Empfehlung von Susanne Stark, Lektorat dtv junior

Eine Gewaltattacke einer Gruppe Jugendlicher, die aus dem Ruder läuft und zum Tod  eines jungen Obdachlosen führt – und einer, der Rache nehmen will an jedem einzelnen, der an der Tat beteiligt war.

Das ist das Thema des schier atemberaubend spannenden Roman ›Die Angst der Bösen‹ von Kristina Dunker, die sich in ihrem Schreiben seit Jahren dadurch auszeichnet, dass sie brisante Themen komplex, mit großer Nähe zur Zielgruppe und zugleich spannend schildert.

So auch hier: ›Die Angst der Bösen‹ ist, wenn man allein an die U-Bahn-Attacken der letzten Jahre denkt, ein brisanter Stoff, und er stellt unbequeme Fragen. Es sind nämlich nicht nur gewaltbereite junge Menschen, die bei der Attacke mitmachen – der Schlägertyp Sven etwa, dem man so etwas ohne Weiteres zutraut –, sondern auch der eigentlich eher friedfertige, wohlerzogene Paul, der dem Druck der anderen nicht standzuhalten vermag und sich ebenfalls beteiligt.

Dabei ist Paul doch gar kein Böser… Und auch die anderen wollten eigentlich nichts wirklich Böses, sondern gerieten in  eine Situation, die ungewollt eskaliert ist. Das zumindest denken sie, und so verdrängen sie den Vorfall – bis die Sache sie einholt.

Denn einer, der dem Toten nahestand, sieht das anders: Für ihn sind sie Mörder, Schuldige, Böse, und nun will er Böses mit Bösem vergelten. Er hat sie aufgespürt, hat eine Liste der vermeintlichen Täter erstellt, und die will er abarbeiten: fünf, vier, drei…

Doch Paul, der sonst so friedfertige Mittäter, steht nicht auf der Liste. Seine beste Freundin Lilly, die an dem Abend ganz woanders war,  jedoch schon. Und obwohl sie als einzige wirklich unschuldig ist, gerät auch sie ins Visier des Rächers…

Was ist böse? Wie kommt, es, dass Gewalt so eskalieren kann? Dass Menschen, die nichts Böses wollen, auf einmal etwas richtig Schlimmes tun? Vor allem aber: Warum fiebere ich als Leser mit den Jugendlichen mit, obwohl diese doch das Leben eines jungen Mannes zu verantworten haben? All diese Fragen stecken hinter Kristina Dunkers knallhartem Thriller, der Spannung auf allerhöchstem Niveau bietet und der beim Lesen mit Sicherheit niemanden kaltlassen wird.

Eine Empfehlung von Susanne Stark, Lektorat dtv junior

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.