Moskauer Orgasmus

Empfehlung von Volker Dittrich, Verleger des Dittrich Verlages

Oft werde ich gefragt, welche Bücher von Edgar Hilsenrath ich empfehlen kann. Ganz klar: Alle!

Edgar Hilsenrath: Moskauer Orgasmus

Aber der Ghetto-Roman ›Nacht‹ ist für mich Hilsenraths wichtigstes Werk, dass ich in der Schule zur Pflichtlektüre machen würde. Die Groteske ›Der Nazi & der Friseur‹ ist zu Recht sein erfolgreichster Roman, bei dem einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Der poetischste Roman Edgar Hilsenraths ist ›Das Märchen vom letzten Gedanken‹. Mit großer Leichtigkeit werden wir von einem Märchenerzähler in die Zeit des Völkermords an den Armeniern entführt.

Aber mein Lieblingsbuch ist ›Jossel Wassermanns Heimkehr‹, in dem der wunderbar verschmitzte Humor Hilsenraths so richtig zur Geltung kommt – eine Liebeserklärung an das Schtetl und den Ort Serit in der Bukowina, in dem Edgar Hilsenrath die schönsten drei Jahre seiner Jugend verbrachte, bevor er mit seiner Familie ins Ghetto deportiert wurde.

Am 2. April 2011 wird Edgar Hilsenrath 85 Jahre alt. Als Geburtstagsgeschenk wünsche ich ihm viele neue und besonders junge Leser. Gerade ihnen könnte der ›Moskauer Orgasmus‹ gefallen.

Volker Dittrich, Verleger des Dittrich Verlages

Hier geht’s zur Leseprobe von ›Moskauer Orgasmus‹

Ein Kommentar zu “Moskauer Orgasmus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.