Nancy Bilyeau: Die Prophezeiung der Nonne

Eine Empfehlung von Kristina Arnold, dtv Lektorat Unterhaltung

Im Zentrum des neuen historischen Romans ›Die Prophezeiung der Nonne‹ von Nancy Bilyeau steht die junge Joanna Stafford, die eine der bewegtesten Zeiten der englischen Geschichte erlebt: Das Königreich ist zerrissen im Machtkampf zwischen der katholischen Kirche und der Krone.

Die Prophezeiung der NonneHeinrich VIII. hat die Auflösung aller Klöster befohlen, und es scheint klar, wo Joannas Loyalität liegt: Sie wollte eigentlich Nonne werden, doch ihr Kloster wurde zerstört, ihre Familie zugrunde gerichtet. Vor Jahren hat eine alte Nonne in Joannas Beisein eine rätselhafte Prophezeiung gemacht, in der es um die Zukunft des Königreichs ging – und nun sieht sich Joanna zum Handeln aufgefordert. Sie muss feststellen, dass sie selbst im Zentrum eines Komplottes steht, das das Leben des Königs zum Ziel hat. Und auf einmal ist gar nicht mehr klar, welche Seite die richtige ist …

 
Ein äußerst spannender, farbenprächtiger Roman voller Abenteuer und mit einer sehr sympathischen Heldin, die in ungeahnte Intrigen verstrickt wird, sich aber letztlich von niemandem davon abhalten lässt, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Wärmstens allen zu empfehlen, die gern historische Romane lesen!

Übrigens war es der historische Hintergrund ihrer eigenen Familie, der in Nancy Bilyeau ein besonderes Interesse an Geschichte und historischen Romanen weckte: Im Jahre 1661 wanderte ihr Vorfahr Pierre Billiou mit seiner Familie von Frankreich nach New Amsterdam in der Neuen Welt aus, um der Verfolgung in seiner Heimat wegen seines protestantischen Glaubens zu entgehen. Er gilt als Gründer der Gemeinde auf Staten Island und baute das erste Steinhaus dort, das immer noch existiert und auf der Liste der besonders schutzwürdigen Denkmäler des Landes steht.

Eine Empfehlung von Kristina Arnold, dtv Lektorat Unterhaltung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.