Neuerscheinungen im Dezember

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Druckfrisch: Unsere Dezembernovitäten sind uns eine Herzensangelegenheit! Auf Sie warten ein Thriller mit Gänsehautgarantie, ein literarischer Klassiker im lang ersehnten Taschenbuchformat und Jugendbücher, bei denen kein Auge trocken bleibt. Wir wünschen Ihnen unterhaltsame Stunden mit unseren neuen Lieblingen!

Packende Unterhaltung

Frank Uhlmann: ›Du hast keine Wahl

Der zweite Fall für Jacobi und Beck – ein hochspannender, actionreicher und brisanter Polit-Thriller.

Caro Martini: ›Beim nächsten Mann links abbiegen

Lucie Stein ist fleißig, hübsch und liebenswert – im Leben, in der Liebe und vor allem beim Autofahren allerdings etwas orientierungslos. Als sie auf dem Flohmarkt ein gebrauchtes Navi ersteht, begrüßt es sie gleich beim ersten Einsatz mit den Worten: »Hallo, Lucie, wo soll es denn hingehen?« Und führt sie dann freundlich, aber sehr bestimmt überallhin – nur nicht an das angegebene Ziel. In Lucies Leben geht es ab sofort drunter und drüber.

Sabine Friedrich: ›Epilog mit Enten

Die Geschichte einer großen, unmöglichen Liebe
»Berlin, 1976: ein Jahrhundertsommer. Ich war achtzehn, eine Schülerin aus dem Westen, du fünfundzwanzig, ein kleiner Dealer. Es begann, wie solche Lieben eben beginnen, besessen, verrückt, als ein großer Rausch.« Fast vierzig Jahre später blickt sie zurück: auf die Reisen auf dem Hippie Trail durch Indien und Afghanistan, auf Versöhnungen, Trennungen, die Ehe in Norwegen, die Geburt der Tochter.
Frank Uhlmann
Du hast keine Wahl
Caro Martini
Beim nächsten Mann links abbiegen
Sabine Friedrich
Epilog mit Enten

Klassik & Literatur

T.C. Boyle: ›Wassermusik

Der schottische Afrikaforscher Mungo Park begibt sich Ende des achtzehnten Jahrhunderts auf die Suche nach dem Niger. Auf der Tour de Force sind außerdem dabei: Huren, Schläger, Kannibalen, Stammesfürsten und Glückritter. Eine humorvolle groteske Abenteuerreise durch das ferne Afrika. T.C. Boyles Meisterwerk in neuer Übersetzung.

John Williams: ›Butcher’s Crossing

Es ist um 1870, als Will Andrews der Aussicht auf eine glänzende Karriere und Harvard den Rücken kehrt. Beflügelt von der Naturauffassung Ralph W. Emersons, sucht er im Westen nach einer »ursprünglichen Beziehung zur Natur«. Ein überwältigender Roman über die Zerbrechlichkeit von Menschlichkeit und Würde jetzt im Taschenbuch!

Yorck Kronenberg: ›Was war

Ein einsamer Urlaub in einem französischen Fischerdorf am Atlantik. Andreas Paulhofer war hier einmal mit seiner Frau, die kürzlich verstorben ist. Unter seinen Erinnerungen aber taucht eine andere Geschichte auf: seine Kindheit in den 70er-Jahren, das Aufwachsen bei der Großmutter. Die Suche eines Mannes nach dem Bleibenden.
T. C. Boyle
Wassermusik
John Williams
Butcher's Crossing
Yorck Kronenberg
Was war

Interessante Sachbücher

Wolfgang Brenner: ›Zwischen Ende und Anfang

Viele Täter, viele Opfer und über zehn Millionen Flüchtlinge – wie kann ein Land das verkraften? Wolfgang Brenner erzählt von einer Zeit zwischen Zerstörung und Neuanfang.

Martin A. Klaus: ›Ludwig Thoma

Lange Zeit war Ludwig Thoma einer der beliebtesten bayerischen Schriftsteller. Erst Ende der 1980er-Jahre stellte sich heraus, dass der linksliberale Satiriker in seinen letzten Lebensjahren zum rechtsradikalen Polemiker geworden war.

 

Wolfgang Brenner
Zwischen Ende und Anfang
Martin A. Klaus
Ludwig Thoma

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.