Philippe Grimbert: Ein besonderer Junge

Eine Empfehlung von Dirk Hemjeoltmanns, Herausgeber der edition manholt im dtv

Eindringlich, und doch sehr behutsam, entfaltet Philippe Grimbert in seinem neuen Roman ›Ein besonderer Junge‹ die komplizierte Seelenlandschaft des heranwachsenden, autistischen Iannis.

Der Schlüssel zum Öffnen der verschlossenen Welt dieses »besonderen Jungen« ist das Einfühlungsvermögen des Studenten Louis. Wie schon in seinem Erfolgsroman ›Ein Geheimnis‹ vermag der Philippe Grimbert, das Geschehen zwischen einigen wenigen Personen mit zahlreichen Rückblenden in die Kindheit von Louis zu einem einheitlichen Ganzen zu verweben. Spannend erzählt, feinsinnig im Beschreiben des Lokalkolorits der Atlantikküste, glänzt Grimbert mit einem völlig unerwarteten und doch nachvollziehbaren Schlussakkord. Ein vollkommen klischeefreier, sehr lesenswerter Roman über ein hoch interessantes Thema. 

Eine Empfehlung von Dirk Hemjeoltmanns, Herausgeber der edition manholt im dtv

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.