›Radio Hearts‹ von Florentine Krieger

»Vermutlich war ich damals sogar ein ziemlicher Romantiker, einer von den Typen, die davon träumen, irgendwann einen eigenen Plattenladen zu haben, und ihrer Freundin Tapes mit den besten Songs aller Zeiten aufnehmen, um ihnen musikalisch zu sagen, was man sonst nicht über die Lippen bringt. Aber das war in einem anderen Leben.«

Ein Lacher kommt selten allein. Das ist auch die Devise in Florentine Kriegers neuem Roman ›Radio Hearts‹. Fred, Anfang 30 und Schallplattenliebhaber, moderiert jeden Freitag ein Musikformat, bei dem sich verliebte Paare in Dauerschleife Klassiker wie ›My Heart will go on‹ von Celine Dion für ihre Liebsten wünschen. Allerdings dient Radio Hearts auch als Partnervermittlung à la Herzblatt. Doch Romantik gehört so gar nicht zum Spezialgebiet des vermeintlich glücklichen Singlemoderators Fred, der nach einer angeordneten Zwangspause mit allen Mitteln und Wegen versucht ein Romantiker zu werden, um am Ende seinen Job bei Radio Hearts zu behalten. Kurz darauf begegnet er Lena. Die hat gerade Freds liebsten Plattenladen übernommen und versucht, gemeinsam mit ihrem Hund Herkules, den Schallplattenverkauf am Laufen zu halten. Da kommt es Fred ganz gelegen, dass Lena zu gerne bei Liebesromanzen mit Drew Barrymore und Sandra Bullock schluchzend vor dem Fernseher sitzt, während er sich exzellent mit der Beschaffung von seltenen Musikstücken auskennt. Kurzerhand haben die beiden einen Deal. Fred hilft Lena, den Plattenladen zu eröffnen, während Lena ihm im Gegenzug Lehrstunden in Sachen Romantik gibt. Eine spannende Reise mit unerwarteten Wendungen beginnt – für beide.

Florentine Krieger, die mitten im Grünen ihre Werke schreibt, beweist mit ihrem neuen Buch ›Radio Hearts‹ einen Humor erster Klasse. Bei jeder Seite muss man mindestens einmal schmunzeln, nicht nur, weil die Autorin aus dem Rheinland witzige Wortspiele und Vergleiche in ihre Sätze einbaut, sondern auch, weil man sich oft schon in ähnlichen Situationen wiedergefunden hat. Wenn der neue Lover der Ex eher einem schwedischen Wikinger gleicht oder wenn man Jude Law an den Lippen hängt, weil er doch sooo romantisch ist.

Wer diesen Sommer einen wirklich lustigen Pageturner mit in den Urlaub oder an den Badesee mitnehmen möchte, dem sei ›Radio Hearts‹ wortwörtlich besonders an Herz gelegt.

Eine Empfehlung von Pia, Online-Redaktion

 

Erhältlich als Taschenbuch und E-Book!

Florentine Krieger
Radio Hearts

Ein Kommentar zu “›Radio Hearts‹ von Florentine Krieger

  • 17. August 2018 um 15:54
    Permalink

    DAS Buch für den Strandkorb oder die Liege! Ich habe mich königlich amüsiert und es gar nicht mehr aus der Hand legen mögen. Das muss auf jeden Fall mit in den Koffer. Nun warte ich aber sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

    Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.