Susanne Goga: Die Tote von Charlottenburg

Eine Empfehlung von Gabriele Wackes, Buchhändlerin

Die Tote von Charlottenburg

Berlin 1923. Das Ende des Kaiserreichs und die Neugründung der Republik sorgen für instabile politische und soziale Verhältnisse. Die Menschen leiden unter der hohen Arbeitslosigkeit und der immensen Inflation. Leo Wechsler, der sympathische Hauptkommissar, wohnhaft im Stadtteil Moabit, hat einen neuen Fall.


Die engagierte Medizinerin und Frauenrechtlerin Henriette Strauss wurde tot in ihrer Wohnung in Charlottenburg aufgefunden. Die Umstände sind mysteriös und ihre Neffe Adrian befürchtet ein Verbrechen. Die Ermittlungen führen Leo Wechsler auch in das Umfeld des Krankenhauses.

Der bereits dritte Fall für Leo Wechsler, ›Die Tote von Charlottenburg‹, ist sehr spannend, stimmungsvoll und wie immer, sehr gründlich recherchiert. Wir freuen uns schon jetzt auf »Leo vier«.

 

Eine Empfehlung von Gabriele Wackes, Buchhändlerin

Weitere Krimis von Susanne Goga

Susanne Goga
Leo Berlin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.