Wir sind jung und brauchen das Geld

Empfehlung von Christine Fuchs, dtv Lektorat Sachbuch

Eine Million Euro innerhalb weniger Monate zusammenkratzen?
Ohne jegliches Startkapital?
Ohne einen reichen Gönner?

Yvonne und Florian versuchen es trotzdem und treten gegeneinander an – und zwar mit einer gehörigen Portion Kreativität, Mut und einer gewissen Dreistigkeit.

Yvonne Feller/ Florian Flechsig: Wir sind jung und brauchen das Geld, dtv premium

Dabei sind sie sich für (fast) nichts zu schade. So schlüpft Florian zuversichtlich in ein Eisbärenkostüm à la »Knut«, begibt sich ans Brandenburger Tor und hofft als neue Touristenattraktion globalen Ruhm zu erlangen. »Knut & You. Take a picture.« Das klingt doch vielversprechend. Zumindest einträglicher, als der Versuch Nicht-Berlinern die »Berliner Luft« schmackhaft zu machen …
Aber auch Yvonne lässt sich so einiges einfallen. Klammheimlich ist sie dem wertvollen Müll der Nachbarschaft auf der Spur. Da muss doch was dabei sein, das unsereins noch verzehren kann! So lässt sich sparen, so lässt sich reich werden. Doch was die junge Dame da an Unrat zusammenklaubt, lässt selbst Yvonne an ihrem Vorhaben zweifeln.
Kein Problem! In ihr schlummern ja noch scharfsinnigere Methoden, um an Reichtum zu kommen: Sprühend vor Schaffensgeist besucht sie ein Charthit-Seminar – und hat prompt Erfolg: als Uschi International mit dem Ohrwurm »Keimfrei«.

Fazit: Es gibt noch unzählige weitere unentdeckte Möglichkeiten Millionär zu werden!

Du willst es auch versuchen?
Dank des einmaligen Bonuskapitels »Best-of unrealisierte Geschäftsideen«, das die beiden Lebenskünstler mitliefern, kann das nun möglich werden!

Christine Fuchs, dtv Lektorat Sachbuch

Zur Leseprobe von ›Wir sind jung und brauchen das Geld‹

Ein Kommentar zu “Wir sind jung und brauchen das Geld

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.