Briefe aus … den USA

Besessen von Freiheit – von Ulrike Rylance

Ulrike_Rylance

Wir fragen dtv-Autoren aus aller Welt, was sich angesichts aktueller politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen wie der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten, Brexit und Terror für sie im Alltag, beim Schreiben und ihrem Leben als Autor geändert hat. Heute schreibt uns Ulrike Rylance aus Seattle, USA.

Am Tag nach Trumps Wahlsieg kam meine Tochter völlig verstört aus der High School nach Hause. Nicht nur waren Trumps Anhänger lärmend und mit Fahnen durch die Schule gezogen, es kam auch in der Pause ein muslimischer Mitschüler zu der bei allen beliebten Englischlehrerin und fragte sie, ob sie im ihm in der Zukunft beistünde, wenn der Mob ihn bedrängte. (Der Trump-Anhänger hatten ihm an diesem Tag schon angekündigt, dass es ihm bald an den Kragen ginge.)

Weiterlesen

»Was ist, wenn der Angeklagte unschuldig ist und der Richter der Schuldige?«

Eoin McNamee über Schattenreiche, Schuld und ganz persönliche Parallelen

mcnamee

Gibt es das Böse im Menschen? Oder nur Lebensumstände? ›Blau ist die Nacht‹ von Eoin McNamee ist ein packender Noir über Ehrgeiz und Perversion, Macht und Sexualität und die Abgründe in einer Gesellschaft am Rande des Zusammenbruchs. In einem Gasbeitrag schreibt Eoin McNamee exklusiv für unseren Blog über Schattenreiche, Schuld und ganz persönliche Parallelen:

Weiterlesen

Dresdner Schauplätze von ›Der Angstmann‹

Frank Goldammer erzählt, wo sein historischer Kriminalroman genau spielt

schauplaetze-frank-goldammer

Nach den verheerenden Bombenangriffen im Februar 1945 ist fast der gesamte Stadtkern Dresdens zerstört worden. Nach Kriegsende kamen die langen Jahre des Wiederaufbaus, die DDR-Zeit und die Wiedervereinigung. Heute kann man sagen: Dresden hat es geschafft und ist heute wieder die schönste Stadt der Welt – das finden zumindest wir Dresdner.

Weiterlesen

Ein Roman aus der Garage

Lori Ostlund schreibt am liebsten in ihrem "Verlies": Charme und Ausblick? Lenkt alles nur ab.

Lori OstlundDas ist der Raum, in dem ich schreibe.

Vielleicht denken Sie jetzt, dass ich eine schlechte Fotografin bin, dass die Kamera, in talentierteren Händen, den Charme des Raums hätte einfangen können, aber die Wahrheit ist, dass der Raum keinen Charme hat. Genau das ist es, was es mir erlaubt zu schreiben. Weiterlesen

Von Lebensträumen und Lebenslügen

Dörthe Binkert über ›Jessicas Traum‹

doerthe-binkert

 

Vor kurzem ist Dörthe Binkerts neuer Roman ›Jessicas Traum‹ erschienen. Darin erzählt sie von der Freundschaft zwischen Ann und Jessica, die ganz unterschiedliche Leben führen. Während Ann ein ganz ›normales‹ Leben lebt, scheint für Jessica ihr Lebenstraum Realität zu werden. Doch dann nimmt ihr Schicksal eine dramatische Wendung. In ihrem Brief erzählt Dörthe Binkert, welche Fragen und Gedanken sie zu ihrem Roman inspiriert haben.

Weiterlesen

Cornelia & Stephan Schwarz: ›Schluss mit Psychospielchen‹

Ein Beitrag von Tina Rausch, freie Journalistin

Psychospielchen-Dreieck richtige größe

 

Ob Unternehmer, Führungskraft oder Privatperson: Seit vielen Jahren beraten Cornelia und Stephan Schwarz Menschen, die Verantwortung tragen und nicht mehr weiterwissen. Intrigen, Mobbing, Unlust oder auch einer Depression liegen oft Dramaspiele zugrunde, sagt das erfahrene Trainer-Paar. Wie man diese durchschaut, souverän und erfolgreich kommuniziert und so jede Beziehung nachhaltig verbessert, zeigen sie in ›Schluss mit Psychospielchen‹.

Weiterlesen

Erich Fromm – ›Die Kunst des Liebens‹ und ›Haben oder Sein‹

Erich Fromms Bestseller werden 60 und 40 Jahre alt – Ein Gastbeitrag von Rainer Funk

erich-fromm

Erich Fromms Werke berühren und bewegen seit vielen Jahrzehnten. Er wies uns darauf hin, dass man sich nicht nur lieben lassen darf, sondern auch etwas tun muss, um das Lieben zu lernen. Er zeichnete Konturen einer von Sein, Teilen und Verstehen geprägten menschlichen Gemeinschaft. Der Nachlassverwalter von Erich Fromm, Dr. Rainer Funk, gibt ein fundierten und unterhaltsamen Einblick in zwei große Werke des Psychoanalytikers und Sozialphilosophen.

Weiterlesen