Biografie

„Wenn Heimat dort ist, wo der Kaufmann sich auch nach zwei Jahrzehnten erinnert, welche Windeln man getragen hat, dann wurden Hollern-Twielenfleth und Stade zu meiner Heimat.“ Als Hasnain Kazim 1974 als pakistanischer Friese mit indischen Wurzeln in Oldenburg geboren wurde, schmuggelte eine deutsche Bekannte seiner Eltern einen zweiten Namen in die Geburtsurkunde: Niels. Als Kind wünschte er sich, seine Freunde würden ihn so nennen, doch die riefen ihn der Einfachheit halber nur Hansi. Heute gehört der Zweitname ganz selbstverständlich zu Hasnain Kazim, gibt ihm aber auch immer wieder Anlass, sich mit seiner Identität auseinanderzusetzen: „Müsste ich die indischen, pakistanischen und deutschen Anteile in mir abwägen – ich meine nicht die genetischen, sondern die gefühlten -, dann wäre ich allerdings ein kleines bisschen mehr Niels als Hasnain.“

Hasnain Kazim wurde 1974 im niedersächsischen Oldenburg geboren und wuchs in dem Dorf Hollern-Twielenfleth im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, sowie in Karatschi, Pakistan, auf. Er studierte Politikwissenschaft und schrieb unter anderem für die Heilbronner Stimme und die Nachrichtenagentur dpa. Ab 2006 war er Redakteur von SPIEGEL ONLINE, seit Juli 2009 ist er Südasienkorrespondent von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL.

Tina Rausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *