A. L. Kennedy:
Das Blaue Buch

Die Geschichte einer unvergesslichen Amour fou

Das Blaue Buch

»Aber hier ist es, das Buch, das du liest.
Offensichtlich.
Dein Buch – jetzt fängt es an, es ist berührt und aufgeschlagen.«

 Mit diesen Worten lässt die schottische Autorin A. L. Kennedy ›Das Blaue Buch‹ beginnen – um den Leser sofort in die Geschichte hineinzuziehen und erst auf der letzten Seite wieder loszulassen.

Sie erzählt von Beth und Derek, die auf einer Kreuzfahrt unterwegs sind. Der geradlinige Derek hat Verlobungsringe mit eingepackt. Doch unerwartet trifft Beth zwischen den überaus durchschnittlichen Mitreisenden auf einen alten Bekannten. Er ist das absolute Gegenteil von Derek – ein Lebenskünstler, Hochstapler und philantrophischer Blender. Mit dieser Begegnung wird ein Kapitel aus Beths Leben wieder erweckt, dass sie für immer begraben wollte.

›Das Blaue Buch‹ ist ein scharfsinniger, sprachgewaltiger und intelligenter Roman über das, was das menschliche Herz gerade noch ertragen kann, bevor es bricht.

A. L. Kennedy, Jahrgang 1956, zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen englischen Autorinnen. Sie wurde mit zahlreichen wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. So erhielt sie im Jahr 2007 den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur. Kennedy lebt in Glasgow und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of Warwick.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.