Christopher J. Schwarzer: Inside Ost

Ein DDR-Unterwäsche-Unternehmen nach der Wende

Inside Ost

Christopher J. Schwarzer war keineswegs begeistert, als er als Unternehmensberater nach Berlin geschickt wurde. Barcelona wäre ihm lieber gewesen. Zu dem Zeitpunkt ahnte er nicht, dass die Sanierung eines ehemaligen DDR-Unternehmens eines der großen Projekte seines Lebens werden würde: 1993 wird zum Geschäftsführer der Firma Excellent, als »VEB elastic mieder« ehemals größter Damen-Unterwäsche-Hersteller der DDR. Doch wie bringt man ein DDR-Unternehmen auf Erfolgskurs in einem dicht besetzten Markt, in dem niemand auf neue Mitbewerber wartet?

Zusammen mit der hochmotivierten und engagierten Belegschaft setzte Christopher J. Schwarzer alles daran, um das zu erreichen. Internationale Topmodels für innovative Werbefotos zu engagieren war nur eine der Maßnahmen. Es wurden große Kunden gewonnen, die Umsätze wuchsen, die Arbeitsplätze blieben erhalten. Der Underdog aus dem Osten lehrte die Dinosaurier im Westen das Fürchten.

Und fast wäre das Projekt auch gelungen, doch mitübernommene Altschulden wurden zu einem unüberwindlichen Hindernis. »Wenn die Politik nicht vorrangig auf Konzerne und Banken gesetzt hätte, dann wäre an vielen Stellen in Ostdeutschland, wo heute nichts mehr ist, tatsächlich so etwas wie eine ›blühende Landschaft‹ entstanden«, so Schwarzers Bilanz.

Inside Ost CoverIn ›Inside Ost‹ gibt er einen außergewöhnlichen, persönlichen und spannenden Einblick in das, was wirklich geschah – damals im »Wilden Osten« der 90er.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.