Die Herstellung von
›Die Sehnsucht des Vorlesers‹

Ein Blick in den Roman

Jean-Paul Didierlaurent : Die Sehnsucht des Vorlesers Mag
Der Roman ›Die Sehnsucht des Vorlesers‹ von Jean-Paul Didierlaurent ist eine Hommage an die Liebe – und an die Leidenschaft des Bücherlesens. Unsere Kollegen in der Herstellung haben daher auch das Lesen des Romans selbst zu einem sinnlichen Erlebnis gemacht. Wie ihnen das gelungen ist?

Eingestreute Seiten: Die Sehnsucht des Vorlesers
Eine Besonderheit der Ausstattung von ›Die Sehnsucht des Vorlesers‹ sind eingestreute Seiten. Sie sind mit einer Hintergrundstruktur versehen und sehen dadurch so aus, als wären sie abgerissen. Das sind die Findelkinder, die der Protagonist Guylain Vignolles vor dem Reißwolf rettet.

Typhgraphie: Die Sehnsucht des Vorlesers

Aber auch der restliche Text hebt sich von anderen Büchern ab: die außergewöhnliche Typographie ist in einer braunen Sonderfarbe gedruckt.

Cover: Die Sehnsucht des Vorlesers
Für den Umschlag von ›Die Sehnsucht des Vorlesers‹ hat sich die Herstellung für einen offenen Karton entschieden. Er fühlt sich rau und weich an.

Hochprägung: Die Sehnsucht des Vorlesers
Der Coverumschlag ist mit einer Hochprägung versehen. Fährt man mit den Fingern darüber, spürt man, wie die Schrift und Papierkanten herausstehen. Am besten sehen kann man diesen Effekt, wenn man den Umschlag von hinten betrachtet.

›Die Sehnsucht des Vorlesers‹ ist als Klappenbroschur und eBook erhältlich:

Jean-Paul Didierlaurent
Die Sehnsucht des Vorlesers
Jean-Paul Didierlaurent
Die Sehnsucht des Vorlesers

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.