Judith Winter: ›Sterbegeld‹

Ein Prequel zur Reihe von Judith Winter

Sterbegeld

Die Krimi-Reihe mit den Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou fesselt und begeistert zahlreiche Leser. Vor kurzem ist der dritte Band ›Sterbegeld‹ erschienen. Sie sind Fan der Reihe und möchten Emilia Capelli und Mai Zhou besser kennenlernen? Die Autorin Judith Winter hat ein Prequel geschrieben, das die Kommissarinnen von einer ganz anderen Seite zeigt.

»KINDER FRAGEN — PROFIS ANTWORTEN«
Eine Initiative der Frankfurter Grundschulen
(Radio-Mitschnitt der Veranstaltung vom 23.November)

Direktor Fredemann: Wir freuen uns ganz außerordentlich, mit den beiden Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou heute zwei echt toughe Ladys in unserer Mitte  begrüßen zu dürfen! … (Applaus) …. Und weil wir hier in einer Grundschule sind, beginnen wir unsere Diskussionsrunde vielleicht mit der Frage, wie und wann sich die beiden dazu entschieden haben, Polizisten zu werden … Also, meine Damen: Waren Sie schon als Kind entschlossen, zur Polizei zu gehen?
E.C.: Ja. Ich wollte das, seit ich denken kann.
Fredemann: Und Sie?
M.Z.: Nicht direkt.
Fredemann: Sondern?
M.Z.: Ich hatte ursprünglich mal vor, Tänzerin zu werden. Aber das ist lange her.
Mädchen: Sie meinen so an der Stange?
M.Z.: Nein … äh … klassisch.
E.C.: Sie redet von Ballett.
Junge: Was is’n das?
E.C.: Das ist das mit den Schwänen. Ihr wisst schon, diese Art von Tanz, wo einem die Zehen bluten, weil man immerzu auf diesen komischen Holzschuhen rumturnt.
Junge: Igitt!
M.Z.: Genau genommen nennt man es Spitzenschuhe …
E.C.: Von mir aus. Auf jeden Fall sind die Dinger unbequem.
M.Z.: Hattest du schon mal welche an?
E.C.: So was brauche ich nicht erst anziehen, um zu wissen, dass es gottverdammt unbequem ist.
M.Z.: Aha.
E.C.: Ich glaube, jetzt ist sie beleidigt! (Gelächter)
Mädchen 2: Kannst du immer noch gut tanzen?
M.Z.: Nicht mehr so gut wie früher.
Mädchen 2: Wie alt bist du denn?
Fredemann: Luana-Sophie, bitte! So was fragt man nicht!
M.Z. (lacht): Lassen Sie nur. Das ist schon okay. Ich bin jetzt siebenundzwanzig.
Mädchen 2: Boah! … Und du?
Fredemann: Luana! Was hab ich eben gesagt?
E.C.: Ich bin zwei Jahre älter als Mai.
Junge: Krass!
Mädchen 2: Wieso nennst du sie Mai?
E.C.: Weil sie so heißt.
Junge 2: Kommst du aus China?
E.C.: Ich? Nein.
Junge 2 (lacht): Nee, deine Freundin.
M.Z.: Ich bin nicht ihre … Ich komme aus Frankfurt.
Junge 2: Hä? Aber …
Fredemann: Damian!
Mädchen 2: Heißt Mai auch Mai auf Chinesisch?
E.C.: Nein. Mai heißt … Warte, ich hab’s gleich! Nicht vorsagen! … Yue!
M.Z.: Yuè. … Aber der Name ist ohnehin Deutsch. Also, Deutsch gemeint. Meine Mutter mochte dieses Lied: »Im wunderschönen Monat Mai …«
Mädchen 2: Kenn ich nicht.
E.C.: Hey, wollt ihr wissen, was das erste Verbrechen war, mit dem ich in Kontakt gekommen bin?
Mädchen 1: Ich hab im Oktober Geburtstag.
E.C.: So’n Zufall, ich auch!
Mädchen 1: Echt? Cool!
M.Z.: Das …Entschuldigung, aber das hab ich irgendwie gar nicht mitbekommen.
E.C.: Ich feier‘ das sowieso nicht.
Mädchen 1: Ich geh‘ später auch zur Polizei.
Fredemann: Fein, dann … äh … sollen wir jetzt vielleicht erst mal ein bisschen Musik machen? … Frau Heppstedt!

Alle Titel der Krimi-Reihe:

Judith Winter
Siebenschön
Judith Winter
Siebenschön
Judith Winter
Lotusblut
Judith Winter
Lotusblut
Judith Winter
Sterbegeld
Judith Winter
Sterbegeld

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.