Wer ist eigentlich Löhring?

Die Autorin Katharina Münk über die Entwicklung ihres kultigen Protagonisten

Katharina_Muenk (3)

Löhring, mein Protagonist aus ›Glänzende Geschäfte‹ und dem Vorgängerbuch ›Die Insassen‹, sitzt mir im Nacken und sagt, ich solle hier und jetzt doch mal Stellung beziehen, warum ich so an ihm hänge, als Manager und Mensch, und ihn dennoch durch solch wahnwitzige Szenarien schicke in meinen Büchern. Da muss ich Löhring gleich etwas widersprechen, denn so »wahnwitzig« sind die Handlungsstränge gar nicht – im Gegenteil, die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Löhring lebt also. Manchmal hüpft er aus dem Buch in die Realität und wieder zurück.

In ›Glänzende Geschäfte‹ wollte ich meinen Protagonisten endlich einmal durch alle Höhen und Tiefen des Lebens treiben, ihn ein bisschen zur Vernunft bringen, ihn zumindest etwas nachdenklich werden lassen. Der Verlag sagte damals bei der ersten Konzeption des Buches: »Nachdenklich werden? Aber bitte nicht zu sehr! Denn wir mögen Löhring. Er soll so bleiben, wie er ist: so selbstverliebt und herrlich realitätsfern.« Was macht man da als Autorin, wenn man doch einen Entwicklungsbogen spannen möchte? Noch dazu hat es Löhring inzwischen mit seiner »Ich bin so wie ich bin«-Masche auf die Leinwand geschafft: ›Die Insassen‹ haben dieses Jahr 1,5 Stunden Freigang ins Abendprogramm des ZDF.

Tja, also ist sich Löhring auch in ›Glänzende Geschäfte‹ treu geblieben. Im Buch heißt es gleich zu Beginn über ihn: »Sein Wiedererkennungswert war enorm, musste es auch sein. Es war ein hartes Stück Arbeit gewesen, das aus sich zu machen, was er jetzt war: self-made bis hin zum letzten gezupften Augenbrauenhärchen, ein Typ – ›Big L‹ eben. Give the people what they want – es war ein Opfer, das er ihnen brachte. Ein verdammtes Opfer.«

Sie ahnen: Ein bisschen nachdenklich lasse ich ihn schon werden, man merkt es kaum, aber das Buch hat Zwischentöne … Vor allem schicke ich Löhring erst einmal in den Knast. Dass die Realvorlage zu meinem Herrn Löhring in ›Glänzende Geschäfte‹ tatsächlich knapp zwei Jahre nach Erscheinen der ersten Auflage in die JVA Essen einziehen würde, dass also aus meiner fiktiven »Versuchsanordnung« Realität werden würde, war nicht abzusehen. Ich lasse Löhring auch nicht im Knast. Er kommt zurück in die »Community« mit einem »Deal«, der es in sich hat. Viele Leser halten diesen Deal im Buch für ziemlich durchgeknallt, samt aller beteiligten Figuren: Da wären ein windiger Immobilienunternehmer und Vermögensverwalter, eine vom Geld überforderte Großaktionärin einer deutschen Warenhauskette, die in ein gigantisches Kredit-Fiasko gerät, eine dazugehörige alteingesessene, schließlich in den Ruin gelenkte Privatbank – und eben Löhring: mein Don Quichote der deutschen Wirtschaft, ritterlicher Retter, spleeniger Spesenreiter, Täter und Opfer zugleich.

Inspiriert hat mich in diesem Fall tatsächlich ein prominenter Wirtschaftsskandal, der so skurril verlief und es immer noch tut, dass man es kaum glauben mag: Nicht nur Löhrings Alter Ego ist jetzt inhaftierter Topmanager, sondern auch die Gesellschafter der Bank wurden mittlerweile vom Kölner Landgericht mit Haftstrafen konfrontiert.
Nun soll man seine Protagonisten ja nicht verraten. Das verzeiht der Leser nie, und irgendwie wachsen einem die Figuren ja auch ans Herz. Machen Sie sich also gern selbst an die »Dechiffrierung« meines Buches, wenn Sie mögen. Sollten Ihnen dazu keine prominenten Namen des »richtigen« Lebens einfallen, so nehmen Sie es einfach als eine Geschichte über Macht und Ohnmacht, über Nebenwirkungen, die es haben kann, wenn man über seine eigene Bedeutsamkeit stolpert und sich dabei etwas verirrt. Die Tragikkomik darin zu entdecken, also der Wahrheit durch Humor den Stachel zu nehmen, war meine Aufgabe als Autorin. Ich hoffe, Sie werden mit Löhring lachen und weinen können – wie im »richtigen« Leben.

Ihre Katharina Münk

 

›Glänzende Geschäfte‹ von Katharina Münk ist als Paperback, Taschenbuch und eBook erhältlich.

Katharina Münk
Glänzende Geschäfte

Das eBook ›Glänzende Geschäfte‹ jetzt für nur 6,99 Euro statt 12,99 Euro!

Katharina Münk
Glänzende Geschäfte

›Die Insassen‹ von Katharina Münk ist als bestbook, Taschenbuch und eBook erhältlich.

Katharina Münk
Die Insassen
Katharina Münk
Die Insassen
Katharina Münk
Die Insassen

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.