Colleen Hoover: Hope Forever

Eine Empfehlung von Annika Wagner, dtv Werbeabteilung

Colleen Hoover: Hope Forever
Wenn ich daran zurückdenke, welche Bücher mich in diesem Jahr besonders bewegt haben, ist ›Hope Forever‹ von Colleen Hoover eines der ersten, die mir einfallen. Ich habe das Manuskript an einem Sommerabend draußen auf der Terrasse zu lesen begonnen und Stunden später (mittlerweile unter der Bettdecke) mit nicht mehr ganz so trockenen Augen wieder zugeklappt.

Für gewöhnlich kommt Jungenbesuch bei Sky über das Fenster. Und auch sonst unterscheidet sich die Welt der 17-jährigen grundlegend von der ihrer Altersgenossinnen. Sky wird von ihrer Adoptivmutter Karen zuhause unterrichtet, sie haben weder Fernseher oder Computer, noch ist es Sky erlaubt ein Handy zu besitzen. Ihre Tage sind gefüllt mit morgendlichen Laufrunden, jeder Menge Bücher und ihrer allerbesten Freundin Six, die eigentlich Seven heißt.

Alles soll sich ändern, als Sky ihre Mutter endlich überzeugen kann sie auf eine öffentliche Schule gehen zu lassen.
Es ist der Sommer in dem Sky Dean Holder kennenlernt. Normalerweise spürt Sky keinerlei physische Anziehung, kein Kribbeln im Bauch, wenn sie einem Jungen begegnet. Als sie jedoch Holder begegnet, bleiben der sonst so souveränen Sky sämtliche Worte im Hals stecken. Es scheint als hätte Sky mit Holder endlich ihr Glück gefunden. Denn welcher Junge wartet schon wochenlang auf den perfekten Moment für den ersten Kuss, damit Sky, anders als bisher, auch etwas dabei fühlt?

Doch immer wieder reagiert Holder auf alltägliche Dinge seltsam. Ein Armband, das sie vor langer Zeit geschenkt bekommen hat, lässt ihn ausflippen und zieht tagelange Funkstille nach sich. Er stellt ihr immer öfter Fragen zu ihrer Vergangenheit und schließlich findet Sky etwas heraus, das ihre kleine Welt zum Einsturz bringt. Am Ende muss sich Sky die alles entscheidende Frage beantworten: Wer bin ich wirklich?

Colleen Hoover
Hope Forever
Colleen Hoover
Hope Forever

Ein Kommentar zu “Colleen Hoover: Hope Forever

  • 17. November 2014 um 19:38
    Permalink

    Ich habe dieses Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen (bin Mami und arbeite als Buchhändlerin), und war hin und weg von diesem Titel. Am Ende habe ich geweint und warte ungeduldig auf den nächsten Band, der im Februar 2015 hoffenrlich erscheinen wird….

    Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *