Caro Martini

Caro Martini: Beim nächsten Mann links abbiegen
Wie schreibt und liest Caro Martini am liebsten? Welche Bücher haben die Autorin am meisten beeinflusst? Und wofür legt sie jedes Buch zur Seite? Zum Erscheinen ihres neuen Romans ›Beim nächsten Mann links abbiegen‹ haben wir Caro Martini zu ihren ganz persönlichen Gewohnheiten befragt.

1. Wie sieht Ihr Schreiballtag aus?

Ich schreibe eigentlich nur morgens und vormittags, manchmal schon um 6.00 Uhr. Was für andere ein Horror wäre, ist meine liebste Zeit. Meist schreibe ich bis um 10.00 Uhr, dann nehme ich meine beiden Hunde und jage sie durch Wald und Wiesen, damit sie aufhören, um mich herumzutoben und mich in den Wahnsinn zu treiben und damit ich frische Luft schnappe.

2. Haben Sie dabei feste Rituale?

Nein, gar nicht. Als ich angefangen habe zu schreiben, waren meine Kinder noch klein und ich habe jede freie Minute genutzt. Da kann man sich Rituale nicht so richtig leisten.

3. Schreiben Sie von Hand?

Nur am Laptop. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, ein Buch nur mit der Hand zu schreiben. Hut ab, wer das kann.

4. Was wollten Sie als Kind werden?

Pathologe

5. Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Ich habe als Kind unheimlich viel gelesen und ich glaube, da entstand logischerweise irgendwann der Wunsch, es auch mal selbst mit dem Schreiben zu versuchen. Irgendwann, viele peinliche Versuche später, hat es dann auch richtig geklappt.

6. Welcher Autor/ welches Buch hat Sie nachhaltig geprägt?

Margaret Atwood fand und finde ich großartig. Die Frau ist unglaublich vielseitig. Und ihre Bücher lesen sich spannend und flüssig weg und haben dennoch so viel zu sagen.

7. Welcher Autor sollte unbedingt noch entdeckt werden?

Schwer zu sagen. Ich kenne ihn ja noch nicht. :)

8. Welches Buch hat Sie jüngst begeistert?

›Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war‹ von Joachim Meyerhoff, über die Kindheit des Autoren in der Nervenklinik. Das Buch war einfach Wahnsinn – zum Brüllen lustig und gleichzeitig so tragisch und traurig. Ich muss immer noch daran denken.

9. Wen oder was wollen Sie unbedingt noch lesen?

Das neue Buch von Alexander Osang, ›Comeback‹. Und dann will ich unbedingt in meinem Leben noch alle Bücher von T. C. Boyle lesen. Der ist einfach genial.

10. Was lesen Sie zurzeit?

›Das gibts in keinem Russenfilm‹ von Thomas Brussig. Ein herrliches Buch!

11. Wo lesen Sie am liebsten?

Am Strand. Da sich das leider eher selten ergibt, nehme ich auch mit Couch, Bett oder Liegestuhl vorlieb. Aber ehrlich gesagt kann ich überall lesen. Ich lese sogar im Stau.

12. Wofür legen Sie jedes Buch beiseite?

Für verdächtige Stille im Haus. Das bedeutet bei zwei jungen Hunden nie was Gutes!!

›Beim nächsten Mann links abbiegen‹ ist als Taschenbuch und eBook erhältlich:

Caro Martini
Beim nächsten Mann links abbiegen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.