Kevin Brooks

Killing God

Im Interview spricht Kevin Brooks über seinen Weg zum Autorendasein, seine Leidenschaft für Musik, seine Haltung gegenüber Religion und seinen neuen Roman ›Killing God‹.

Der englische Schriftsteller Kevin Brooks ist aus der deutschen Jugendbuchszene nicht mehr wegzudenken: Bereits zwei Mal erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis (2006 für ›Lucas‹ und 2009 für ›The Road of the Dead‹) und war mit zwei weiteren Büchern dafür nominiert (2005 für ›Martyn Pig‹ und 2008 für ›Kissing the Rain‹).

Kevin Brooks: Killing God

Bevor der in Südengland geborene Kevin Brooks mit seinen Romanen internationale Erfolge feiern konnte, musste er sich mit diversen Gelegenheitsjobs über Wasser halten: Er arbeitete u.a. als Tankwart, als Verkäufer im Londoner Zoo und als Hand­lan­ger in einem Krematorium. Kevin Brooks lebt heute in Yorkshire, im Norden Englands.

Vom 16.-19. März ist Kevin Brooks auf Lesereise in Deutschland und wird u.a. in Köln, Frankfurt am Main, Darmstadt und Leipzig aus ›Killing God‹ lesen.

Hier geht’s zur Leseprobe von ›Killing God‹

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.