90. Geburtstag von Otfried Preußler

Das Werk des Kinder- und Jugendbuchautors

Er zählt zu den bekanntesten und renommiertesten deutschen Schriftstellern. »Otfried Preußler«, ein Name, der jedem ein Begriff ist. Ein Autor, der vor allem mit seiner Kinder- und Jugendliteratur die Herzen von Jung und Alt erobert hat, aber auch vor Erwachsenenbüchern keinen Halt macht. Vom Deutschen Jugendliteraturpreis über den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur bis hin zum Eichendorff-Literaturpreis wurde Preußler schon so mancher bedeutende Preis verliehen.

KrabatZwischen 1956 und 2013 sind unzählige Bücher von ihm erschienen. Dazu gehören u. a. ›Der kleine Wassermann‹, ›Das kleine Gespenst‹, ›Die kleine Hexe‹ und ›Der Räuber Hotzenplotz‹, aber auch zwei etwas ernstere Bücher: ›Krabat‹ und ›Die Flucht nach Ägypten‹.

›Krabat‹ gehört zu den berühmtesten seiner Werke und wurde 2008 sogar verfilmt. Es ist die Geschichte eines 14-jährigen Waisenjungen, der während seiner Lehrzeit in einer Mühle so manches Geheimnis lüftet, Freunde findet und sich zum ersten Mal verliebt. Die Stimmung, die Preußler allein durch Worte erzeugen kann, ist unglaublich. Kaum ein anderer Autor vor oder nach ihm vermochte es, die Menschen so in seinen Bann zu ziehen, wie er.

Die Flucht nach ÄgyptenIm Falle von ›Die Flucht nach Ägypten‹ handelt es sich um einen Roman, der sich eher an die erwachsene Leserschaft richtet: Er erzählt von der Flucht der heiligen Familie vor König Herodes. Die Gruppe trifft auf die unterschiedlichsten Menschen, die alle ihre eigene Geschichte haben.

Wie für Preußler typisch, kann man seine Werke nie exakt definieren. Er schrieb niemals ein rein ernstes, lustiges, spannendes oder trauriges Buch. Als Meister seines Fachs verstand er sich hervorragend darauf, stets alle Elemente geschickt miteinander zu verknüpfen.

Preußler starb am 18. Februar 2013 im Kreise seiner Familie.  Damit verpasst er sein Jubiläum nur knapp, denn heute, am 20. Oktober 2013, wäre der Schöpfer so vieler einzigartiger Figuren 90 Jahre alt geworden.

Otfried Preußler hinterlässt uns all seine pfiffigen, findigen und unverwechselbaren Figuren. Darunter auch die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas:

»Was willst du denn machen?«

Da sagte die kleine Hexe: »Ich weiß, was ich mache. Ich reite heut Nacht auf den Blocksberg!«

Der Rabe erschrak. »Auf den Blocksberg?! – Das haben dir doch die großen Hexen verboten! Sie wollen beim Hexentanz unter sich sein.«

»Pah!«, rief die kleine Hexe. »Verboten ist vieles. Aber wenn man sich nicht erwischen lässt …«

 

Pauline Nickel, Auszubildende bei dtv

Bei dtv ist von Otfried Preußler erhältlich:

Otfried Preußler
Die Flucht nach Ägypten
Otfried Preußler
Krabat

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.