Azubi-Ehemaligentreffen am 29. April 2011 bei dtv

Heute sind sie Kunsthistorikerin, Literaturagentin, IT-Spezialist, Lektorin, Berufsschullehrerin, Junior Art Director, Herstellerin oder noch mitten im Studium der Buchwissenschaften, aber eines haben sie alle gemeinsam: eine Ausbildung bei dtv. Etwa dreißig frühere dtv-Azubis sind der Einladung zum Ehemaligentreffen gefolgt und haben einen fröhlichen Nachmittag und Abend miteinander verlebt.

»In den Siebzigerjahren fand Klaus Wagenbach als linker Verleger für seine Tochter Tania keine Lehrstelle im Verlag. Also fragte er bei dem befreundeten dtv-Verleger Heinz Friedrich an. Friedrich erklärte sich kurzerhand einverstanden, Tania als Lehrling anzunehmen, und seither ist der dtv Ausbildungsbetrieb«, beschreibt Dr. Walter Kumpmann, erster dtv-Ausbilder, die Anfänge. Seit 1977 bildet der dtv Verlagsbuchhändler, seit 2008 Medienkaufleute aus. Die meisten sind nach Abschluss ihrer Lehre der Buchbranche treu geblieben, manche sogar ihrem Ausbildungsbetrieb.

Das vielseitige Programm des Azubi-Ehemaligentreffens am 29. April begann mit Stehempfang und Begrüßung durch Verleger Wolfgang Balk, anschließend gab es eine Führung durchs Haus, einen Vortrag von Konrad Stadler, Berater für Unternehmenskultur, ein opulentes Buffett im Restaurant am Chinesischen Turm sowie eine Lesung von Krimiautor Peter Probst. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: »Tolle Idee! Muss unbedingt wiederholt werden.«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.