Bettina Lemkes ›Geschenke für die Seele‹ im Vierfarbdruck

Ein Besuch in der Druckerei C.H. Beck in Nördlingen

lemkeWir waren zu Gast bei der Druckerei C.H. Beck in Nördlingen und begleiteten Bettina Lemkes Buch ›Geschenke für die Seele‹ bei der »Geburt«. Das Besondere an diesem Buch: der aufwendige Vierfarbdruck. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.

Video

 

Der Vierfarbdruck

Die Grundlagen des Vierfarbdruckes sind die bekannten vier Farben: Cyan, Magenta, Yellow und Key (Türkis / Pink / Gelb / Schwarz) – kurz: CMYK

Aus den drei Grundfarbe Cyan, Magenta und Gelb lassen sich theoretisch alle Farben mischen. So wird etwa aus Gelb und Magenta die Farbe Rot, oder aus Cyan und Gelb die Farbe Grün. Alle drei Farbmodelle ergeben ein sogenanntes subtraktives Farbmodell, das heißt, je mehr Farben übereinander gelegt werden, desto dunkler wird der Farbton. Allerdings  ergibt das sogenannte Übereinanderdruck von Cyan, Magenta und Gelb nicht das gewünschte dunkle Schwarz, sondern eher einen tiefen Grauton. Aus diesem Grund hat man ein Tiefschwarz (»Key«) als vierte Grundfarbe hinzugefügt.

Der Vierfarbdruck hat eine genau festgelegte Reihenfolge, wie die Farben aufgetragen werden. Auf weißem Papier wird zuerst Key, dann Cyan, dann Magenta und zum Schluss Gelb gedruckt. So entsteht ein Motiv.

Blättern Sie in unsere reich bebilderte Leseprobe, und machen Sie sich einen Eindruck, welche Kunstwerke mittels dieser Druckmethode entstehen.

Bettina Lemke
Geschenke für die Seele

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.