Dagmar Geisler: ›Früher war wirklich mehr Lametta‹

Jeden Tag eine neue Geschichte. Unsere Autoren wünschen frohe Weihnachten

Geisler mag

Ich liebe Weihnachten. Unsere ganze Familie liebt es. Mein Vater hat manchmal schon im Hochsommer gesagt: »Hach, ich freu mich schon auf Weihnachten.« Dabei gab es da noch gar keine Supermärkte, die schon Lebkuchen und Spekulatius anbieten, während die Leute noch von Eistüten träumen und Abkühlung im Badeweiher suchen.
Weihnachten war immer schön, aber ein Weihnachtsfest war das schönste von allen. Da ist nämlich ein Wunder geschehen. Damals war ich noch klein, hatte Zöpfe und trug im Winter wollene Strickhosen.
Ich wusste, dass das Christkind die Geschenke brachte und ich wusste, dass vor dem heiligen Abend niemand herausfinden konnte, was es diesmal unter den Baum legen würde. Wie konnte es da sein, dass unsere Elterne schon im Advent gewusst haben mussten, dass wir ein Kasperltheater brauchen würden.  Unglaublich! Sie mussten sich mit dem Christkind verständigt haben.

dtv_specialteaser_480x210_weihnachtsaktion
Jedenfalls stand das Theater am Abend schon neben dem Baum, als mein Bruder und ich ins Wohnzimmer gerufen wurden. Dass unser Vater es gebaut hatte, habe ich gleich gesehen,  es sah genauso aus, wie die Spielzeugtruhe in unserem Kinderzimmer. Und den Vorhang musste unsere Mutter gemacht haben, denn er war aus dem gleichen Stoff wie unsere Gardine.
Der Weihnachtsbaum war voller Lametta, das im Licht der Wachskerzen glitzerte und in den meisten Päckchen waren tatsächlich Kasperlpuppen. Das ist doch ein Wunder, oder nicht? Noch am gleichen Abend haben wir ein Stück gesehen, in dem alle Puppen mitgespielt haben. Die Räuber haben Bier aus kleinen Tonkrügen getrunken, das Krokodil hat von Kasperl, Seppel und Gretel eins auf die Nase gekriegt und ein alter Lehrer mit Glatzkopf und Hakennase war auch dabei. Außerdem gab es noch einen Polizisten, eine Hexe und einen Teufel mit knallrotem Kopf  und grüner Zunge.
Vor lauter Spannung habe ich einen Schluckauf bekommen. Ein aufregenderes Theaterstück habe ich später nie mehr gesehen.

Weihnachtsgruß

 

Alle Titel der Autorin:

Dagmar Geisler
Siebzehneinhalb Methoden, Tim Birkmann...
Dagmar Geisler
Wandas erste Schulgeschichten

Dagmar Geisler
Wanda und die wilden Jungs
Dagmar Geisler
Wandas wilde Abenteuer

Dagmar Geisler
Bleibt locker, Leute!
Dagmar Geisler
Wehe, einer lacht!
Dagmar Geisler
Hallo, geht's noch?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.