Der Bestseller kommt ins Fernsehen!

Es ist soweit: Dora Heldts Bestseller ›Urlaub mit Papa‹ hat den Weg ins Fernsehen gefunden! Die Schauspieler Julia Stinshoff, Lambert Hamel und Steffen Groth stecken schon mitten in den Dreharbeiten, damit noch diesen Herbst die Verfilmung zur prime time im ZDF laufen kann.

Dora Heldt: Urlaub mit Papa

Es sollte ein toller Urlaub werden: Christine (45), gespielt von Julia Stinshoff, will nach Norderney, um ihrer Freundin Dorothea (Bettina Lamprecht) bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen und sich nach ihrer Scheidung erst mal richtig von Männern zu erholen. Doch dann wird sie von ihrer Mutter dazu verdonnert, ihren Vater Heinz (Lambert Hamel)  mitzunehmen, da sie selbst im Krankenhaus liegt. Kaum sind sie dort, übernimmt Heinz (73) auch sofort das Kommando auf der Baustelle. Es kommt für Christine aber noch schlimmer, als Papa erfährt, dass auf der Insel nach einem Heiratsschwindler gefahndet wird. Für Heinz ist klar: Das muss Johann (Steffen Groth) sein, der mysteriöse Pensionsgast, der Christines Herz Kapriolen schlagen lässt. Mithilfe von Papas neuen Freunden – 72, 75, 63 Jahre alt – soll Johann zur Strecke gebracht werden …

In den weiteren Rollen:

Astrid Meyerfeldt als Marleen,
Philipp Sonntag spielt Heinz‘ neuen Freund Kalli
Christoph Hagen Dittrich als Gisbert
Peter Fiedler stellt Nils dar
Ulla Geiger mimt Mechthild
Franziska Troegner als Hannelore
Gudrun Gundelach spielt Mausi
Kristian Martinek ist Hubert

Dora Heldt – Urlaub mit Papa ist eine Produktion der made in munich movies GmbH (Produzenten: Mark von Seydlitz und Bernadette Schugg) im Auftrag des ZDF. Das Drehbuch schrieb Stefani Straka. Regie führt Mark von Seydlitz. Die Redaktion liegt bei Birte Dronsek und Alexander S. Tung (ZDF).

2 Kommentare zu “Der Bestseller kommt ins Fernsehen!

  • 29. August 2010 um 14:06
    Permalink

    Habe diesen wunderbaren Roman gelesen. Ist der Film dazu auch auf DVD erhältlich? Wenn ja, wie kann ich diese erwerben?
    Vielen Dank für eine Antwort,
    U.Weyrauch.

    Antwort
    • 31. August 2010 um 08:22
      Permalink

      Lieber Herr Weyrauch,

      der Film wurde vom ZDF verfilmt, daher müssten Sie sich dahin wenden. Ich bin mir sicher, dass Sie im Internet entsprechende Kontaktdaten finden werden.

      Beste Grüße
      Marianne Bohl
      dtv Redaktion

      Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.