Dr. Gerhard Berz: Wie aus heiterem Himmel?

Chat mit dem »Master of Disaster«

Die Dürre in Ostafrika ist ebenso wie der Hurrikan »Irene« in den USA am vergangenen Wochenende ein dramatisches Beispiel für die Verdreifachung von Naturkatastrophen seit den 1980er Jahren. Kaum ein Gebiet der Erde bleibt heute von Großkatastrophen wie Stürmen, Überschwemmungen, Flutwellen, Unwetter und Dürre verschont.

Was erwartet uns in Zukunft und welche Vorsorgemaßnahmen können wir treffen?

Dr. Gerhard Berz beantwortet am 8. September von 17.00 bis 19.00 Uhr im Chat direkt Ihre Fragen. Der Live-Chat ist eine Veranstaltung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Lesegruppen sowie Schulklassen sind ebenfalls zu dem Chat eingeladen. Informieren Sie sich hier über den Chat. 

Dr. Gerhard Berz

Der Diplom-Meteorologe Gerhard Berz promovierte in Meteorologie und Geophysik und war sowohl beim Deutschen Wetterdienst als auch am Meteorologischen Institut der Universität München tätig. 1974 übernahm er die Leitung des Bereichs GeoRisikoForschung der Münchener Rückversicherung. Er war über mehrere Jahrzehnte Lehrbeauftragter an der Universität München, von der er 2006 zum Honorarprofessor für Meteorologie ernannt wurde. Er ist Mitglied und Berater in zahlreichen Gesellschaften, die sich mit dem globalen Klimawandel und Naturkatastrophen befassen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.