Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse 2012

Der erste Messetag

Im schönsten Sonnenschein empfing Frankfurt gestern die Besucher der Frankfurter Buchmesse 2012. Wie immer sind die Tage bis zum Wochenende dem Fachpublikum vorenthalten.
Wir geben Ihnen hier ein paar Einblicke in einen gelungenen ersten Messetag.

Über 7.000 Aussteller präsentieren sich jährlich auf der größten Buchmesse der Welt in Frankfurt. Im Vergleich zum Wochenende, wenn sich die Tore der Messe auch für Nicht-Fachbesucher öffnen, ist der Andrang am ersten Tag noch überschaubar. Und so hat man Lust, sich zwischen den Terminen ein bisschen auf der Messe umzusehen.

Ein Highlight der diesjährigen Messe ist Ehrengast Neuseeland. Unter dem Motto »He moemoēa he ohorere / While you were sleeping / Bevor es bei Euch hell wird« präsentiert es sich die grüne Insel mit einer aufwendigen Performance.

Ein weiteres Highlight war für uns gestern die Happy Hour von dtv. Verleger Wolfgang Balk sprach mit dem syrischen Bestsellerautor Rafik Schami über den langen Weg zum ersten Buch, Rafik Schamis Beziehung zu seinen Büchern und das Leben in Deutschland.

Der Deutsche Taschenbuch Verlag ist dieses Jahr mit zwei Ständen auf der Messe vertreten. Belletristik und Sachbuch für Erwachsene finden Sie in Halle 3, Stand B 130, Kinder- und Jugendbuchliteratur ebenfalls in Halle 3, Stand K359. 

Alle Veranstaltungen mit dtv-Autoren rund um die Buchmesse ->

 Marianne Bohl, dtv

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.