Erich-Loest-Preis

leipzig1Erich Loest war eine wichtige intellektuelle Stimme der Stadt Leipzig und bedeutender Chronist und Mahner der deutsch-deutschen Geschichte. Heute wäre er 90 Jahre alt geworden. Als Andenken an diesen wirkmächtigen Literaten lobt die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig den mit 10.000 € dotierten Erich-Loest-Preis aus.

Erich Loest, der 1926 im sächsischen Mittweida geboren wurde, gehörte zu den bekanntesten Schriftstellern der DDR und des vereinten Deutschlands. Mit Werken wie ›Es geht seinen Gang oder Mühen in unserer Ebene‹, ›Völkerschlachtdenkmal‹ oder ›Reichsgericht‹ rückte Erich Loest insbesondere die Stadt Leipzig immer wieder in den öffentlichen Diskurs. Loest galt als bedeutende intellektuelle Stimme der Stadt und als wichtiger gesellschaftspolitischer Denker. Anlässlich seines 90. Geburtstags  lobt die Leipziger Medienstiftung den Erich-Loest-Preis aus. Die mit 10.000€ dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre bevorzugt an Autoren aus dem Mitteldeutschen Raum vergeben. Die erste Preisverleihung ist am 24. Februar 2017 geplant. Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt ausschließlich über eine Fachjury, in der jedes Mitglied eine Stimme hat.

Stephan Seeger, gesellschaftlicher Vorstand der Medienstiftung Leipzig, schreibt: »Stiftungsvorstand und Stiftungsrat ehren mit dieser Entscheidung einen wirkmächtigen Literaten, gesellschaftspolitisch denkenden Kopf, stetigen Mahner, wenn die Untiefen deutscher und deutsch-deutscher Geschichte in Vergessenheit zu drohen gerieten, und bekennenden Leipziger, dem die Geschicke seiner Stadt eine Herzensangelegenheit waren.« Heute wäre der Schriftsteller 90 Jahre alt geworden.

Zu Loests 90. Geburtstag ehrt die Stadt Leipzig den Literaten außerdem durch die Benennung der Stadtteil-Bibliothek Gohis in der Georg-Schumann-Straße 105, unweit seines langjährigen Wohnortes.

Die Werke von Erich Loest bei dtv im Überblick:
Es wurden keine Titel gefunden

Erich Loest
Nikolaikirche
Erich Loest
Völkerschlachtdenkmal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.