Filmische Gedenkveranstaltung für Christa Wolf

Der geteilte Himmel

Das Babylon und der Progress Film-Verleih ehren am 16.12. um 20 Uhr in Berlin die kürzlich verstorbene, bedeutende deutsche Nachkriegsschriftstellerin Christa Wolf mit einer filmischen Gedenkveranstaltung. Gezeigt wird Konrad Wolfs Adaption des Romans ›Der geteilte Himmel‹, ein »Meilenstein des deutschen Kinos« Die Welt, 2009.

Der filmische Gedenkabend stellt insbesondere den weiblichen Blick von Christa Wolf ins Zentrum. Vor dem Film gibt es ein Gespräch mit der Hauptdarstellerin von ›Der geteilte Himmel‹, Renate Blume, sowie mit Therese Hörnigk, der ersten Autorin einer Christa Wolf Monographie. Moderiert wird die filmische Gedenkveranstaltung von dem Literatur- und Kulturwissenschaftler Paul Werner Wagner. 

Im Anschluss liest die Schauspielerin des Berliner Ensembles, Carmen-Maja Antoni, einige Passagen aus Christa Wolfs Werk, u.a. Selbstauskünfte der Autorin über ihr Leben und ihre Arbeit als Schriftstellerin, über das Werk ›Der geteilte Himmel‹ und ihre Zusammenarbeit mit dem Regisseur Konrad Wolf. Antoni spielte mit 20 Jahren in dem DEFA-Verbotsfilm ›Fräulein Schmetterling‹ nach einem Drehbuch von Christa Wolf.

Ort: Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, Berlin
Termin: 16.12., Beginn 20.00 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.